Styledarlings's Blog

Juni 3, 2010

Das „Sandy Meyer-Wölden Prinzip“ oder Wie aus Nichts was wird

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , — styledarlings @ 1:04 pm

Sandy Meyer-Wölden und Oliver Pocher Fotocredit: Privat

Liest man die gängigen Boulevard-Magazine kommt man nicht umhin, sich so manches Mal zu fragen, warum nun eigentlich diese oder jene Person regelmäßig in den Veröffentlichungen erscheint. Und warum fragt man sich das? Richtig, weil man keine Ahnung hat, wer dieser Mensch eigentlich ist. Auffällig dabei ist, dass es sich zu 90% Prozent um Frauen handelt – die wie durch ein kleines Wunder an der Seite eines prominenten Mannes auftauchen.

Sandy Meyer-Wölden ist eine dieser Frauen. Oder hätten Sie mir vor drei Jahren eine Antwort auf die Frage „Kennen Sie die Designerin Sandy Meyer-Wölden?“ geben können? Models sind bekanntlich in aller Munde und es wird gerne über sie berichtet. Aber hätten Sie gewusst, dass das „Model“ Sandy Meyer-Wölden 2001 einmal das Cover der deutschen „Max“ zierte? Wohl kaum!

Die Gute würde eigentlich in der breiten Masse der belanglosen Menschen untergehen, wären da nicht die Männer an ihrer Seite! Bereits in jungen Jahren verliebte sie sich in den aufstrebenden Tennis-Spieler Thommy Haas. Die Beziehung hielt round about 8 Jahre. Nun ist Thommy Haas allerdings nie ein Kandidat für die bunten Hefte gewesen, auf angesagten Events tauchte er ohnehin nicht auf – und so haben wir in dieser Zeit wenig von Sandy gehört (das mit den bunten Heften konnte Thommy allerdings nicht verhindern, als er eine kurzzeitige Liaison mit It-Girl Guilia Siegel hatte – aber das ist eine andere Geschichte….)

Das – also das von Sandy hören – änderte sich schlagartig, als bekannt wurde, Tennis-Star Boris Becker liebe die junge Sandy Meyer-Wölden. Von da verging kaum ein Tag, an dem man nichts von ihr gelesen hätte. Sie ließ uns an ihrem Glück teilhaben, turtelte mit Begeisterung vor der Presse, wurde bekannt als DIE Designerin, Stars wie Lenny Kravitz trügen ihren Schmuck, ach ja und ein bekanntes Model sei sie auch, von der Stil-Ikone mal ganz abgesehen. Was waren wir erstaunt, als wir von der Verlobung des Paares hörten – böse ist, wer denkt, es handelte sich um einen PR Gag! Der Becker hat so etwas nicht nötig – aber vielleicht die Sandy? Wer weiß das schon so genau. Sie auf jeden Fall profitierte von ihrem prominenten Verlobten – kein Event mehr ohne Mademoiselle!

Kurz nach der Trennung von Becker – an der wir natürlich auch alle teilhaben durften – die Sensationsmeldung: Meyer-Wölden und Pocher sind DAS neue Liebespaar in Deutschland! Diese News wurde nur noch getoppt von der Blitzschwangerschaft des Paares. Und wieder tauchte Sandy in den Medien auf – schwärmte von Olli, gab tiefe Einblicke in ihre Seele und ihr Privatleben. Bedenkt man, dass Pocher selbst im Umgang mit der Presse sehr sparsam ist, wundert man sich verwundert, warum sie so viel berichtet.

In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung vom 09.07.2009 antwortet Sandy auf die Feststellung, sie wolle ja gerne in der Öffentlichkeit stehen, dass dieses überhaupt nicht so sei. Ihr Beruf würde die Öffentlichkeit teilweise erfordern und sie trenne berufliches von privatem. Da stellt sich die Frage, von welchem Beruf sie eigentlich redet! Model? Schmuckdesignerin? Oder der Beruf der „unbekannten Frau, die gerne durch ihre prominenten Begleiter ins Rampenlicht rückt“? Wir erinnern uns, bis vor nicht allzu langer Zeit wusste niemand, wer Sandy Meyer-Wölden eigentlich ist!

Auf die Frage der SZ Zitat: „Wenn Sie Becker geheiratet hätten, hätte er Sie dann multimedial ähnlich gut vermarktet wie seine neue Frau?“ antwortet Frau Meyer-Wölden Zitat: „Es ist uns was angeboten worden. Ich war damals extrem dagegen. Wieso sollte ich bei dem privatesten Moment meines Lebens die Öffentlichkeit dabeihaben wollen?“. Diese Zurückhaltung ist sehr lobenswert, aber stimmt sie tatsächlich? Bisher gibt es kaum etwas, was aus der Pocher-Meyer-Wölden Beziehung nicht bekannt ist. Dank Sandy wissen wir jetzt alle, dass Olli auch Windeln wechseln kann, sie sich die Nachtschichten teilen, er überhaupt ein ganz wunderbarer Vater etc.pp. ist.

Und trotzdem – bei all der öffentlichen Präsenz, die Sandy Meyer-Wölden zeigt – wer ist sie eigentlich? Aus unserer Sicht wird sie in die Geschichte als eine der vielen Frauen ohne herausragende Talente an der Seite eines prominenten Mannes eingehen. Wie ihre prominenten Schwestern im Geiste: z.B. Barbara Becker, Verena Kerth, Shermine Sharivar oder auch Viktoria Lauterbach, um nur einige zu nennen.

Also dann: Welcome to the Club, Sandy.

Sandy Meyer-Wölden und Boris Becker Fotocredit: Most Wanted Pictures

Sandy Meyer-Wölden Fotocredit: Privat

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: