Styledarlings's Blog

Juni 18, 2010

Sommerseelenbruchstücke oder „Wenn zwei sich streiten…“

Filed under: Lifestyle — Schlagwörter: , , , , , , — styledarlings @ 7:54 am


Zwei Seelen in meiner Brust. Ein Gespräch unter Nachbarn:

Kein „Hallo“ oder „Wie geht’s. Schönes Wetter heute, oder?“. Stattdessen vernünftig und vermeintlich beruhigend: „Lass doch, nicht so schlimm, ist nur nicht richtig sonnig, nicht richtig hell, nicht richtig warm. Nix, was weh tut! Wird schon…“.

Seele Zwei mault: „Aber ich hab kalte Füße, Hunger auf Salat mit Fisch, Durst nach trockenen Weißwein und viel eiskaltem Wasser. Sommergedankenflatter im Bauch. Sehnsucht nach knalllila lackierten Fußnägeln im Sand, Wasserfällen und Muschelsuchern.“

„Ach was“, kommt Nummer Eins wieder um die Ecke, „Armes Sensibelchen. Zieh doch nach Italien und werde Olivenbäuerin oder bring Deine halbstarken Euros zu den Griechen und lebe von Luft und Liebe, wenn Du kannst und unbedingt mediterranen Lifestyle willst. Was machst Du im Norden Deutschlands ohne Ugg Boots, die 365 Tage im Jahr an Deine Füße getuckert sind? Hallo?! Es gibt wirklich Wichtigeres, Zuckerpüppchen“.

„Aber ich will nicht nach Capri, auch nicht nach Rhodos, ohne meinen Liebsten und die kleine Kröte sowieso nicht. Zitronenfaltergedanken nach hängen will ich. Gräser riechen, die mir an der Nase kitzeln. Salz und Sonnencreme auf der Haut schmecken. Sommerregentänze aufführen. Nackte Füße in schönen Schühchen spazieren führen. Fahrrad fahren – mit Kirschen im Rucksack. Sterne gucken. Grillenzirpen-Gigs lauschen. Den ersten Sonntagskaffee langsam ­­– blinzelnd – einem langen Sonnenstrahltag entgegen trinken. Wach werden nach dem immer noch fröstelnden Winter, der sich an diesen Frühsommer geklebt hat wie Kaugummi. Zäh und ungeliebt. Jetzt haben wir uns mal Sonnenblumengefühle verdient. Fürs julirote Herz, für den Kopf unterm Safarihut, für die Flipflopfüße.“, jammert das Seelchen. „Das ist nicht fair“.

„Fair ist kein Argument, meine Liebe. Nicht in Zeiten wie diesen. Muss ich Dir das im Ernst erklären?“, schimpft jetzt das Geduld verlierende Seelenheil. „Ein regelmäßiger Sonnengruß wirkt Wunder. Wenn Du das nicht selbst in die Hand nimmst… die olle Jahreszeit wird’s nicht für Dich tun! Selbst ist die Seele. Es schneit nicht. Sieh’s doch mal so.“ Und dann schleicht sich, allmählich leicht hysterisch, ein „Was nicht Sommer ist, kann ja noch goldherbstlich werden.“ ein. „Ha!

Jetzt denkt das sonst so leise Seelchen an Maschendrahtzaun-Schlager und andere Nachbarschaftsstreitereien. So langsam reicht es mit diesem dickhäutigen Gesellen da nebenan. Soll der doch andere mit seinen Stammtischseeleneinheiten terrorisieren. „Herbstgold glänzt nicht. Es ist schön, ja, aber matt. Mit ein wenig Seelenverstand würdest Du wissen, dass ich nicht davon rede, dass die Sommerhausfassade leckt. Aber wie soll man das Schafen mit tiefschwarzen Seelen wie dir klar machen? Ohne Hitzewelle keine Eisbomben. Ich möchte so gern mal wieder fühlen, warum die Vögel zwitschern. Und hören, dass die pastellbunte Luft flirrt…“

Ruhe. No more words.

„Noch ist alles drin. Wer den Eurovision Song Contest gewinnen kann und ohne Ballack Fußballherzen rettungsschwimmersitzhoch schlagen lassen kann, der kann auch noch Land in fester Hand des Jahrhundert-Hochsommers werden“, denkt bockig der Erstgeborene und schaut schief zur Kleinen.

„Noch ist alles möglich“ summt die vor sich hin, „Ab Juli wird es nach Mückenluft schmecken. Ganz bestimmt. Und sonnenhitzeschirmhell leuchten. Und man wird Eiswagenglocken hören. Und es wird nach Erdbeerbowle und Musik in der Luft  riechen. Sehr wohl. Weil ich will…“

Dann drehen sie sich um. Jeder in seine Richtung. Abwarten und Eistee trinken geht der eine. Herbei sehnen und Holunderblütenwasser süffeln die andere. Jeder Seelenhausbewohner wie er kann.

To be continued.

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: