Styledarlings's Blog

Juni 23, 2011

Gewinnspiel: Blank & Jones CD „Relax“

Filed under: Gewinnspiel — Schlagwörter: , , , , , , , , , — styledarlings @ 11:40 am

Relaxte Stunden mit Blank & Jones

Bei „Wetten, dass…?“ rockten sie die Aftershow-Party, jetzt präsenstieren Blank & Jones ihr neues Album „Relax – Edition Six“ und eröffnen damit den „Summer of Love“. Die mittlerweile sechste Ausgabe der legendären Relax Serie schafft es erneut, Standards zu setzen, und perfektioniert die Grundidee – Feel Good Vibes für die schönsten Momente im Leben. Die Mischung aus ihrem einzigartigen Sound und einer Auswahl perfekter Stimmen lässt dieses Werk herausstechen. Dabei beweisen Blank & Jones ein Händchen, sowohl mit großen Namen wie ABC Unerwartetes zu kreieren als auch neue Talente wie die deutsche Songwriterin Katja Werker oder die französische Chanteuse Berry ins Rampenlicht zu rücken. Die erste Single „Pura Vida“ bringt das ganze Lebensgefühl, das Blank & Jones mit dem Relax Konzept vermitteln, auf den Punkt und ruft sofort die Sehnsucht nach dem nächsten Urlaub hervor. Dieses Gefühl zieht sich durch das ganze Album wie ein roter Faden und macht es zum perfekten Begleiter für den Sommer.
Apropos roter Faden: von wieviel Liebe die Künstler bei der Erstellung ihres neuesten Oeuvres umgeben waren, stellten sie selber erst beim finalen Zusammentragen des Albums fest. Fast jeder Song beinhaltet irgendwo das Wort „LOVE“ im Songtitel. Wenn Steve Kilbey, Sänger der australischen Band „The Church“, den Titel „Only Your Love“ anstimmt, weiß man, man ist angekommen. Angekommen in den wunderschönen Klangwelten von Blank & Jones. Und gleich wird man weiter getragen von einer großartigen Ambient Version ihres weltweiten Chart Hits „After Love“, welcher den Klassikern „Desire“ und „Beyond Time“ in nichts nachsteht. Wenn dann Martin Fry, Frontmann der 80er Helden ABC, mit dem verzaubernden „Love Conquers All“ seinen Beitrag zum Relax Kosmos abliefert, wird klar, dass Blank & Jones ein ganz besonderer Moment in der Musikgeschichte gelungen ist. Auch zusammen mit Laid Back haben sie erneut etwas Episches geschaffen. „Simple Life“ wird vor allem durch das magische Gitarrensolo getragen, das an Pink Floyds „Wish You Were Here“ erinnert. So hat jeder Song seine ganz eigene Geschichte und zeigt erneut die Vielseitigkeit des erfolgreichen Produzententeams.

Zur richtigen Einstimmung auf den Sommer verlosen die Styledarlings 2 Relax-CDs von Blank & Jones. Einfach bis zum 5. Juli eine E-Mail an

flavia@styledarlings.de mit dem Stichwort „Love“ schicken. Die Gewinner werden benachrichtigt.

 

Advertisements

Juni 18, 2011

Carpe Diem – nutze den Tag

Wie die Hühnchen auf der Stange: (v.r.n.l.): Katja Flint, Gesine Cukrowski, Cornelia Poletto, (unbekannter Mann), Graziella Schazad, Kai Schumann und Shermine Shahrivar

Warum genau, er oder sie nun eingeladen war, war dem einen oder der anderen anscheinend nicht wirklich klar. Denn wie fragte mich einer der anwesenden Schauspieler so nett: „Was mach‘ ich eigentlich hier?“ Aber, hey, Drei-Gänge-Menü von Cornelia Poletto, unbezahlbarer Elbblick, nette Kumpels – es gibt bestimmt Schlimmeres.

Die Wohlfühlbrause „Carpe Diem“ hatte zum Lunch ins Hamburger Elb Palais geladen und prominente Genießer aus München und Berlin waren in die schönste Stadt der Welt geeilt, um zu probieren, was Star-Köchen Cornelia Poletto unter „korrespondierendem Genuss“ versteht. Mit dabei Patrick Nuo, Tim Wilde, Sarah Kuttner, Pheline Roggan, Ralf Herforth, uvm. War wirklich nett – und auch ganz lecker.

Juni 8, 2011

Styledarlings Liebling: alice ´n´ tosch

Filed under: Fashion — Schlagwörter: , , , , , , , , , , — styledarlings @ 5:15 pm

Ist bereits ein echter Fan des Trend-Labels: Schauspielerin Mareike Fell

Ja, da strahlt sie, die Mareike. Und das zu Recht: Immerhin ist sie eine der ersten, die eine coole Clutch des Berliner Labels alice ´n´tosch in Händen hält. Bei den hübschen Begleitern handelt es sich um echte Unikate – jedes Stück gibt es genau einmal. Und auch dem Umweltschützer darf warm ums Herz werden: Die Bags werden aus Jute und PVC Tragetaschen recycelt und  eins, zwei, drei entsteht ein neues, hippes Accessoire.

Das Beste daran: Die kleinen süßen Begleiter sind noch nicht einmal exorbitant teuer. Schon für € 69,00 darf man eine mit nach Hause nehmen. Und, sein wir doch mal ehrlich – das ist doch irgendwie cooler, als € 2.500 für eine Prada, Gucci oder LV zu bezahlen, die man dann auch noch an jeder dritten Ecke sieht…

PS: Ach ja – und wenden kann man seine alice ´n´tosch auch noch!

http://www.alice-n-tosch.de               Shop: http://de.dawanda.com

Juni 3, 2011

Schokolade, die Gutes tut

Chocri Schokolade

Auch wenn die Sommermonate nicht unbedingt die Monate der Schokolade sind, möchten wir euch diese Schokoladen nicht vorenthalten. Aus dem Kühlschrank genossen stellen sie auch in den heissen Monaten eine echte Köstlichkeit dar. Und der Clou ist, man hat sie – fast – selbst gemacht.

Auf www.chocri.de darf der Schoko-Süchtige seine ganz persönliche Leckerei kreieren.   Ob nun weisse Schokolade belegt mit Bananen-Chips, Basilikum und scharfen Vulcano Cashewnüssen oder lieber Zartbitter mit 72% Kakaoanteil verziert mit sauren Gummischlangen und kandiertem Flieder – der Phantasie und dem persönlichen Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Persönliche Schriftzüge sind genau möglich wie ein Veredelung durch Echtgoldpulver. Es gibt vier Basis-Schokoladen (Vollmilch, Zartbitter, Weisse und Weisse auf Vollmilch) die mit maximal fünf Belegen versehen werden können.

Verwendet wird ausschliesslich Bioschokolade, die fair produziert wird. Die Firmengründer Franz Duge und Michael Bruck dazu:

Franz Duge: „Wir haben uns nicht nur für Bio-Schokolade entschieden, weil die Nachfrage nach Bio-
Produkten steigt. Sondern vielmehr, weil wir davon überzeugt sind, mit Bio-Schokolade einen weiteren
Schritt zur gesunden und nachhaltigen Ernährung unserer Kunden zu gehen. Der bisherige Zuspruch
unserer Kunden gibt uns Recht.
Michael Bruck: Wenn ich daran denke mit wie vielen Chemikalien die Rohstoffe von normaler
Schokolade behandelt werden, dann vergeht mir schon ein wenig der Appetit. Wir möchten, dass
unsere Kunden beruhigt genießen können.“

Franz Duge: Wir möchten mit unserer Entscheidung zur fairen Schokolade ein nachhaltiges
Schokoladen-Wohlbefinden schaffen. Kakao wird in vielen Ländern unter sehr menschenfeindlichen
Bedingungen geerntet und verarbeitet. Um den Kakaobauern einen angemessenen Preis für ihren
Kakao zu bezahlen, haben wir uns dazu entschlossen, die Organisation „Transfair“ zu unterstützen,
die uns dies ermöglicht.
Michael Bruck: Fairer Handel ist ein wichtiger Schritt, den wir mit unterstützen möchten. Es kann
nicht sein, dass wir mit unserem täglichen Konsum mehr oder weniger unfreiwillig, Länder der Dritten
Welt ausbeuten. Ich würde nur ungern ein Unternehmen leiten, das diese Zustände unterstützt.

1% des Schokoladenpreises spenden die Unternehmer an DIV-Kinder e.V., einer in Deutschland ansässigen Hilfsorganisation. Damit werden Kinder an der Elfenbeinküste, der größte Kakaobohnen-Exporteur der Welt, unterstützt.

Franz Duge: Die Gründe dafür liegen auf der Hand: den Kakaobauern geht es trotz steigender
Weltmarktpreise für Kakao nicht besser. Daher haben wir uns entschlossen auf der einen Seite den
Bauern durch „Transfair“ einen angemessenen Preis für ihren Kakao zu bezahlen. Auf der anderen
Seite möchten wir die Strukturen in den meist ärmlichen Kakaoanbauregionen verbessern.
Um dieses Ziel zu erreichen, unterstützen wir den Verein DIV-Kinder, der in der Elfenbeinküste, dem
größten Kakaoexporteur der Welt, obdachlose, auf sich allein gestellte Kinder unterstützt.
Michael Bruck: Wir haben selbst Freunde in Afrika und wissen aus erster Hand, wie schwer das
Leben dort sein kann. Es sind momentane akute Notstände vorhanden, die nicht einfach durch höhere
Rohstoffpreise aufgehoben werden können.
Konkret werden wir ein Waisenhaus unterstützen. Die erste Aufgabe wird für chocri sein, dort einen
Brunnen zu bauen.

Diese Schokoladen sind nicht nur lecker und individuell, sie tun auch noch Gutes! Viel Spass bei der Herstellung Eurer persönlichen Favoriten!

Juni 1, 2011

Cornelia Poletto: „Hier bin ich Koch, hier darf ich’s sein…“

Filed under: Food & Beverage, Lifestyle — Schlagwörter: , , , , , , , — styledarlings @ 1:24 pm

Glücklich in ihrem neuen kleinen Restaurant: Cornelia Poletto

Einerseits möchten wir eigentlich gar nicht verraten, was wir gerade entdeckt haben. Andererseits wäre das natürlich total unfair gegenüber den treuen Styledarlings-Lesern – und auch gegenüber Cornelia Poletto. Die hat nämlich heute morgen um 11.00 Uhr leise still und heimlich ihr neues Restaurant in Eppendorf eröffnet: „Das musste jetzt einfach sein,“ so die zarte Blondine, „wir haben hier ein halbes Jahr keinen Stein mehr auf dem anderen gelassen, alles entkernt und nach unseren Ideen neu zusammengesetzt.“ Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: klein, fein, mein. „Nix mehr mit Sterneküche“, so die Sterneköchin, „ich wollte endlich wieder das machen, was ich am besten kann und was mir am meisten Spaß macht: kochen.“ Und da ist es ihr heute auch gerade mal egal gewesen, dass die Kassen noch nicht funktionierten, der Parmaschinken noch nicht geliefert worden war und auch ansonsten noch herrlich kreatives Chaos herrschte: „Wir haben unseren Spaß – und unsere Gäste anscheinend auch.“ Ganz bestimmt sogar – denn um 11.30 Uhr waren schon alle Plätze draußen besetzt, liefen die Bestellungen wie am Schnürchen. „Wir werden von 10.00 – 21.00 Uhr geöffnet haben,“ so Poletto, „und jeden ersten Donnerstag im Monat gibt es auch einen Gourmet-Abend, an dem wir ein Drei-Gänge-Menü servieren.“ Da muss man dann aber schon schauen, dass man einen Platz bekommt: Es gibt einen großen Tisch auf der rechten Seite, ein paar kleinere links. Und dazwischen ganz viel Raum für die wunderbare Küche von Cornelia Poletto. Herrlich!

Poletto, Eppendorfer Landstraße/ Ecke Goernestraße, Öffnungszeiten: 10.00 – 21.00 Uhr

Für Fleischfans: Der Fleisch-Reife-Schrank

Viel Platz für kreative Ideen: das neue Poletto

Der große Tisch, an dem man gemeinsam isst

Montblanc de la Culture Arts Patronage Award für Harald Falckenberg

Eine großartige Anerkennung seines Wirkens und ganz besondere Auszeichnung gab es für Prof. Dr. Harald Falckenberg:
den "Montblanc de la Culture Arts Patronage Award", den die Montblanc Kulturstiftung seit 1992 an große Mäzene verleiht,
„die“, so Montblanc Chef Lutz Bethge „für außerordentlichen Enthusiasmus und selbstlose Großzügigkeit stehen“.

Immer wieder schön anzusehen: Franziska Knuppe

Dass das tatsächlich so ist, bewies der Hamburger Mäzen denn auch direkt in seiner
Dankesrede: Den mit EUR 15.000 dotierten Preis erhöhte er auf stattliche EUR 40.000
aus eigener Tasche. Mit dem Geld sollen die Deichtorhallen Hamburg, der Kunstverein
Hamburg, der Kunstverein Harburg und die Hamburger Kunsthalle zu jeweils gleichen
Teilen gefördert werden. Neben dem Preisgeld erhielt Falckenberg ein besonderes Exemplar
der diesjährigen Montblanc Patron of Art Edition “Gaius Cilnius Maecenas“:
„Den behalt ich aber selber“, verriet der Preisträger schmunzelnd.
Zu den Gewinnern des "Montblanc de la Culture Arts Patronage Award“, der in zwölf Ländern verliehen
wird, gehören in diesem Jahr u.a. der Prince of Wales, Ihre Majestät, Königin Sofia und Yoko Ono.
Persönlichkeiten wie Catherine Deneuve, Karl Lagerfeld, John Neumeier, Armin Müller-Stahl,
Marius Müller-Westernhagen, Monica Bellucci, Placido Domingo, Sir Peter Ustinov, Stella McCartney,
Kate Winslett sowie Robert Wilson sind und waren in den letzen Jahren Teil der hochkarätigen Jury.

Führte durch den Abend: Thomas Heinze

Mit Prof. Falckenberg feierten am Abend ausgiebig
u.a.: der Chairman der Kulturstiftung,
Klavier-Gott LangLang, der eigens aus Wien angereist
war; die Montblanc de la Culture Jury-Mitglieder
Sunnyi Melles und Thomas Heinze sowie Hollywood-Schauspieler
Sir Christopher Lee, Chefdirigent Prof. Justus Frantz,
Schauspielerin Sonja Kirchberger, Model Franziska Knuppe und
Fotograf Prof. F.C. Gundlach. 

Geschäftsführer Montblanc Deutschland_Thomas Schnädter, Sir Christopher Lee, Lady Gitte Lee, CEO Montblanc International_Lutz Bethge

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: