Styledarlings's Blog

Februar 23, 2011

Weikeri – der Secco des Sommers

Filed under: Food & Beverage — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 11:37 pm

 

Weikeri Secco vom Weingut Peter Schreiber

 

Kommt der Frühling nicht zu uns, helfen die Styledarlings gerne nach.  Und wenn es nur durch den Genuß eines Seccos mit dem frühlingshaft anmutenden Namen „Weikeri“ im beheizten Wohnzimmer ist.

Dieser wunderbar leichte Perlwein vom Weingut Peter Schreiber in Rheinhessen duftet zart nach Zitronen und Limetten, aber auch ein Hauch exotischer Früchte ist wahrnehmbar. Leider konnten wir uns nicht auf den Exoten einigen – 4 Nasen, 4 unterschiedliche Wahrnehmungen.

Nach dem ersten Schluck waren wir uns einig – eine echte Geschmacksbombe! Eine animierende Perligkeit mit perfekter Balance zwischen Säure und Süße. Weikeri ist ein echtes Fruchtvergnügen – sehr vollmundig und fruchtig, ohne wirklich süss zu sein.

Freunde der restsüssen Weine müssten von diesem Secco begeistert sein. Und für diejenigen, die sich immer noch nicht an solche Weine wagen, haben wir ein wenig experimentiert.

Weikeri gemischt mit Schuss Aperol verbindet auf spannende Art und Weise bitter mit süss. Für die, die es etwas herber mögen.

Und weil Cranberrysaft so lecker ist, haben wir auch den mit dem Secco gemischt. Ein ausgesprochen leckeres Sommergetränk!

Warum Bellini immer mit Pfirsich sein muss, hat sich uns nicht erschlossen – deswegen haben wir eine Mango püriert und mit Weikeri aufgegossen. Ganz extrem lecker!!

Das Geheimnis für den tollen Geschmack dieses Perlweines ist:  Die Mischung aus Weißburgunder, Kerne und Riesling!

Wer neugierig geworden ist meldet sich am besten gleich beim Winzer Peter Schreiber persönlich, denn leider Weikeri bisher nur auf dem Weingut direkt erhältlich.

 

 

November 8, 2010

Wenn der Jeans-Kauf in Depressionen endet

Filed under: Fashion, Lifestyle — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 9:44 am

 

Levis-Curve-ID - ein MUST HAVE Foto: Levis

Für zumindest zwei Styledarlings entwickelt sich die Suche nach „der optimalen Jeans“ regelmässig zur Suche nach dem Heiligen Gral! Jeans, die an tapezierten Skeletten (auch Models genannt) in der Werbung super knackig und mega sexy aussehen, sehen an Otto-Normal-Frau mit gewöhnlichen Maßen eben ganz anders aus. Der Po wirkt durch die Taschen noch propperer als er ohnehin schon ist, an den Oberschenkeln kneift sie und an der Hüfte steht das Bündchen 10 Kilometer ab. Trendjeans werden somit für alle Frauen mit weiblichen Rundungen zum mittelschweren Albtraum. Die Designer – neue wie alte – haben schlicht vergessen, dass es immer noch Frauen gibt, die auch wie Frauen aussehen, eben mit runden Hüften, einem hübschen Knackpopo und Taille.

 

Werbeanfällig wie die Styledarlings nun mal sind, machten wir uns auf die Suche nach den neuen Denim-Hosen Curve ID für Frauen von Levis. Klingt spannend – ist auch. Im Gegensatz zu anderen Hosen  sind diese nicht auf die Konfektionsgröße der Trägerin ausgerichtet, sondern auf ihre Körperformen. Die freundliche und kompetente Levis Verkäuferin turnt mit Maßband bewaffnet um einen herum, nimmt Maß an der oberen und unteren Hüfte und ermittelt so die Curve ID. An Hand dieser wird der faszinierten Jeans-Käuferin nun die Form vorlegt, die am besten zur Figur passen soll.

Es gibt drei Formen und endlich mal wurden kurvige Frauen berücksichtigt! Für alle Damen mit weiblichen Rundungen gibt es die „Demi Curve“, für Frauen mit super Rundungen eignet sich die „bold curve“ und ja, auch die zarten Damen wurden bedacht und zwar mit der „slight curve“.

Noch ein wenig skeptisch – und die schlechten Jeanserfahrungen im Hinterkopf – probierten wir also die vorgelegten Modelle an. Und siehe da, die „Demi Curve“ passt wie angegossen. Der Bund liegt an, der Hintern wird vorteilhaft betont und die Oberschenkel haben auch noch Platz. Keine von uns ist bisher jemals in eine Jeans geschlüpft, die perfekt passte. Waren Jeanseinkäufe früher wie ein Marathon, so sind sie nun in 5 Minuten abgehandelt und Frau verlässt fröhlich grinsend und knackig aussehend den Laden.

Daumen hoch für die Curve ID!

 

 

 

 

Juni 16, 2010

„Fleur“ – sinnlich und betörend

Filed under: Food & Beverage, Lifestyle — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 7:10 am

"Fleur" Weißwein aus der Kernertraube

„Fleur“ – kommt der Sommer nicht zu uns, helfen wir mit diesem phantastischen Wein nach und schwelgen ein wenig in sommerlichen Gedanken.

Die Styledarlings durften den Weißwein vom Weingut Peter Schreiber als eine der ersten probieren und was sollen wir sagen? Unsere Erwartungen wurden mehr als übertroffen! Wer noch auf der Suche nach einem schönen Terrassenwein ist, sollte Fleur auf jeden Fall probieren.

Schon beim hinriechen ins Glas spielt die Phantasie verrückt!  Zart würzige Noten, die an Muskat gepaart mit Rosenduft erinnern an eine Blumenwiese nach einem warmen Sommerregen.

Die erste Berührung mit dem edlen Tropfen fühlt sich an der Zunge zart perlend an,  welches mehr und mehr einer starken Würze weicht. Es schwingt ein Hauch von Pfeffer- und Anistönen am Gaumen.

Der erste Schluck ist die geschmackliche Offenbarung pur! Der hintere Gaumen wird von einem zunächst kühlendem Eindruck stimuliert, der sich anschliessend zu einem langen würzig, fruchtigem Finale wandelt. Ein weiches wohliges Gefühl macht sich breit und man möchte einfach nur noch mehr…..

„Fleur“ sollte schön kühl getrunken werden und eignet sich hervorragend zu Pasta-Gerichten, gegrilltem Fisch, Salat oder auch als Partywein. Ausprobiert haben wir es bisher noch nicht, aber wir glauben, der Wein ist auch die ideale Ergänzung für alle,  die die scharfe Küche bevorzugen.

Freunde des hochwertigen Weines werden sich jetzt freuen – die Flasche kostet 6,- Euro und ist erhältlich auf dem Weingut Peter Schreiber. Den sympathischen Winzer haben wir euch bereits vorgestellt.

Von unserer Seite aus: Daumen hoch für Fleur!

Juni 5, 2010

Styledarlings Liebling: Benefit fürs Auge

Realness of Concealness mini "fake-it" kit Fotocredit: Benefitcosmetics

Die Styledarlings meinen: Realness of Concealness darf in diesem Sommer in keiner Handtasche fehlen!

Das Set „Realness of Concealness“ enthält die wunderbaren Concealer und Aufheller von Benefit. Nach einer schlaflosen Nacht empfiehlt sich der Concealer „Boi-ing“ gegen dunkle Augenringe. Mit Lemon-aid verschwinden rote Äderchen auf den Augenlidern wie von selbst und der Lidschatten hält gleich viel länger.  Der „Ooh la lift“ Concealer mit lichtreflektierenden Pigmenten wirkt straffend, aufhellend und belebend auf müde Augen und im Nullkommnichts bekommt Frau wieder einen strahlenden wachen Blick.

Und auch die Lippen kommen nicht zu kurz. Mit der nudefarbenen Lippengrundierung „Lip plump“ werden kleine Fältchen optisch aufgefüllt und der Lippenstift sitzt perfekt. Mit diesem Set im Gepäck lassen sich viele Nächte feiern, ohne dass dir am nächsten Tag die Folgen anzusehen sind! Erhältlich bei Douglas für 33,- Euro.

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: