Styledarlings's Blog

September 16, 2011

Große Kunst: A Hommage To Audrey Hepburn

Filed under: Design, Lifestyle — Schlagwörter: , , , , , , , , , , — styledarlings @ 12:08 pm

"It's showtime - a hommage to Audrey Hepburn" noch bis zum 3. November im Kunstclub Hamburg

Setzt das Werk seiner Mutter fort: Sean Ferrer-Hepburn

Wer Audrey Hepburn schon immer verehrt hat und wer knallbunte Bilder mag, der ist in der aktuellen Ausstellung des Hamburger Kunstclubs in der Heimhuder Strasse 57 genau richtig! „It’s showtime – a hommage to Audrey Hepburn“ von Heiner Meyer hatte dort gestern Abend Vernissage – und unter den ca. 100 geladenen Kunstfreunden war auch Sean Ferrer-Hepburn. Der Sohn der Filmlegende war auf Einladung von Galeristin Birgit Schimming an die Elbe gekommen, da ein Großteil der Ausstellung seiner verstorbenen Mutter gewidmet ist.
Um die 50 Werke zeigen ihren speziellen Glamour, darunter 20 Gemälde, die motivisch Audrey Hepburn zeigen: Heiner Meyers Präsentation ist diesmal zentriert auf die Figur des Stars aus „Breakfast at Tiffany’s“. Eine Ikone nicht nur Hollywoods, sondern der Populärkultur schlechthin, und neuerdings wieder ein Idol der Jugend. Daher der Untertitel der Ausstellung „And a special hommage to Audrey Hepburn“. Ein besonderer Glanzpunkt der Vernissage war denn auch der Auftritt Sean Ferrer-Hepburns. Er führt das gemeinnützige Werk seiner Mutter weiter, den Audrey Hepburn Children’s Fund.

Großer Künstler, großes Herz: Heiner Meyer (mit Galeristin Birgit Schimming) mit dem von ihm zur Verfügung gestellten Werk

Im Zuge der Vernissage wurde ein von Heiner Meyer gestiftetes Werk versteigert. Josef Weber, Hamburger Auktionator, erzielte bei der Auktion einen Preis von EUR 6500. Der Erlös geht zu 100% an den Children’s Fund.
Die Ausstellung ist noch bis zum 03. November 2011 im Kunstclub Hamburg zu sehen.
Die Werke von Heiner Meyer können Sie im Internet unter http://www.kunstclub-hamburg.de ansehen.
Öffnungszeiten Kunstclub Hamburg
Mo-Do 10.00 – 15.00 Uhr
oder nach Vereinbarung unter Tel. 040-44 15 20
info@kunstclub-hamburg.de
Weitere Bilder von der Veranstaltung können jederzeit angefordert werden.

Advertisements

Oktober 29, 2010

SOS: Kunststücke für Kinderdörfer

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 11:51 am

 

Seit Jahren für die SOS Kinderdörfer aktiv: Verona Pooth (hier mit Mann Franjo) kam eigens von Düsseldorf an die Elbe, um die Aktion "SOS-Kunsstück" zu unterstützen

 

„Zum Ersten, zum Zweiten, zum – ach, da gibt’s ja doch noch einen Mutigen!“ Prof. Dr. Peter Raue nahm sein Amt als Auktionator durchaus ernst, versuchte jeden Cent zugunsten der SOS-Kinderdörfer in Lettland aus den Gästen im Saal und online bei eBay herauszukitzeln. Am Ende waren es € 66.758 für den guten Zweck – und der Mann rechtschaffen erschöpft: „Ist schon anstrengend, wenn man für seine Gäste das Beste will“, witzelte der anerkannte Kunstmäzen, der mit viel Sachverstand und Witz die einstündige Live-Auktion im großen Saal des Grand Elysée betreute. Im Rahmen eines Gala-Dinnersn kamen die letzten 20 der rund 100 Kunstwerke unter den Hammer, die bekannte zeitgenössische Künstler und Prominente aus dem Showbusiness für SOS gemalt hatten. Der Clou: Niemand wusste, wer denn nun der Urheber des Bildes war, das man ersteigerte. Man konnte also, mit ein bisschen Glück, tatsächlich einen Jonathan Meese für unter € 10.000 ergattern – und damit mit Sicherheit nichts falsch machen. Die Hamburger Gäste waren fleißig am bieten – die VIPs – alle aus dem Rheinland – hielten sich vornehm zurück. Werbe-Ikone Verona Pooth hatte ihren Mann Franjo im Schlepptau, Tchibo-Gesicht Stephanie Gräfin Pfuhl ihren Lebensgefährten Hendrik te Neues, Schauspielerin Claudia Scarpatetti ihren Mann Andreas.

Schauspielerin Claudia Scarpatetti mit Mann Andreas

"Schau' mir in die Augen, Kleiner", Stephanie Gräfin Pfuhl mit Verleger Hendrik te Neues

SOS-Kinderdörfer auf der ganze Welt, helfen entscheidend, die Lebensbedingungen der Schwächsten zu verbessern

 

 

 

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: