Styledarlings's Blog

November 2, 2010

Spruch des Tages

Filed under: Spruch des Tages — Schlagwörter: , , , , , , — styledarlings @ 11:47 am

„Für Männer gelten die Gesetze der Optik nicht: Wenn man sie unter die Lupe nimmt, werden sie plötzlich ganz klein.“

(Grethe Weiser)


Oktober 9, 2010

Spruch des Tages

Filed under: Uncategorized — Schlagwörter: , , , , , , — styledarlings @ 10:18 am

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.
(Marlene Dietrich)

Oktober 4, 2010

Spruch des Tages

Filed under: Spruch des Tages — Schlagwörter: , , , , , , — styledarlings @ 1:11 pm

„Wenn Frauen unergründlich erscheinen,

dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“

(Katharine Hepburn)


August 13, 2010

Männer? Machen wir das Beste draus, Mädels!

So, Ihr lieben Frauen allen Alters vor den Rechnern: Hands up. Wer von euch hat noch nicht versucht, aus seinem Partner einen besseren Mann zu machen? Wahrscheinlich liegen immer noch alle Hände auf Tastatur oder dem Tisch…

Denn so wie Frauen mit sich selbst selten zufrieden sind, so finden sie auch an ihren Männern immer etwas zu mäkeln. Sei es, weil er sich nicht allein anziehen kann, nicht weiß wie eine Klobürste funktioniert oder wo die Mülltonne steht. Vielleicht aber auch, weil er in der Öffentlichkeit stets seinen schlechten Humor entblößt, die Karriereleiter im Tempo eines betrunkenen Faultiers erklimmt oder der Sex mit ihm frauenfeindlich ist.

Doch wohin führt bloße Nörgelei? In den meisten Fällen zu nichts – höchstens in die Beziehungskrise.

Damit es nicht so weit kommt, gibt es nun „Männerpolitur“: ein Buch für Frauen, die endlich verstehen wollen, wie und wann sie ihren Mann sanft – und im besten Falle unbemerkt – dazu bringen, so zu sein, wie sie ihn gern hätten. Ohne dabei Gewalt anzuwenden (-;

„Männerpolitur“ verrät, wie Frauen den Partner charmant von Nasen- und Rückenhaaren befreien, ihn mit Hilfe eines kooperativen Klebezettels dazu animieren, das Klo sauber zu halten, Altkleiderbeutel als Körperfettlöser einzusetzen und wie sie ihn mit Methoden aus der Hundeschule aufmerksamer und liebevoller machen.

Allerdings kann selbst mit den besten Strategien und Tricks nicht alles am Mann verbessert werden. Um dem Partner neuen Glanz zu verleihen, muss man sich zunächst einmal klar machen, mit wem man es da eigentlich zu tun hat, welche Änderungsversuche vergebene Liebesmühe und verschwendete Lebensenergie bedeuten. Manchmal ist es dann sogar einfacher, sich selbst zu ändern oder sich mit der einen oder anderen Schwachstelle des Mannes abzufinden – im besten Falle vielleicht sogar, sich damit anzufreunden. Und bisweilen gibt man den Partner besser ganz auf.

Wir werden dann in ein paar Tagen an dieser Stelle noch mal nachfragen: Wer konnte seinen Mann verbessern?Wer sich selbst? Und wer ist wieder Single?

Weitere Buch-Informationen findet Ihr unter:
http://www.sandrawinkler.de/buch.php

Mai 14, 2010

Mr. Right aus dem WorldWideWeb Teil 2

Filed under: Lifestyle — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 8:09 pm

In den gängigen Frauenzeitschriften wird Singlefrauen geraten, selbst die Initiative zu ergreifen – die Zeiten, in denen der Prinz auf dem weißen Pferd in Gestalt des Postboten oder Klempners an der Tür klingelt, sindschließlich vorbei. Während von der Suche am Arbeitsplatz dringend abgeraten wird, werden die Singlebörsen im Internet wärmstens empfohlen.

Nun stelle ich allerdings fest, die Singlebörsen können auch locker in Affairenbörsen umbenannt werden – verheiratete und liierte Männer in Hülle und Fülle! Da denke ich unter vielen, vielen Gleichgesinnten zu sein und dann das – sehr ernüchternd!

Diese Herren geben ihren liierten Status schamlos an und runden ihr Profil mit der Angabe „Flirt oder Abenteuer gesucht“ ab. So weiß Singlefrau wenigstens gleich, woran sie ist. In meiner Phantasie sitzt das Abenteuer am Heiligen Abend alleine unter dem Tannenbaum, betrachtet wehmütig sein Foto – und er? Steht aufgerüscht, liebevoll lächelnd mit einem von Douglas verpacktem Päckchen unterm Christbaum und prostet der angetrauten Liebsten mit Champagner zu. Und sie? Hat keine Ahnung, dass er, als er tagsüber behauptete noch etwas besorgen zu müssen,  ein Schäferstündchen mit seinem Abenteuer gehalten hat.

Ach so – zur Ehrenrettung der liierten Fraktion sei gesagt, sie sind zumindest so zartfühlend, dass sie sich nicht mit Fotos in der Öffentlichkeit präsentieren. Wobei ich nicht glaube, dass sie damit ihre Frauen oder Freundinnen schützen möchten, es geht dabei wohl eher um reinen Egoismus.

Was machen diese gebundenen Herrschaften auf diese Plattformen? Interessiert wie ich nun mal bin, frage ich das bei den Jungs sehr direkt und gezielt nach. Die Antworten sind fast immer identisch – die Ehe/Beziehung ist langweilig geworden, es wurde gerade ein Kind geboren und Frau hat keine Lust, man(n) benötigt einen neue Kick. Ehrlich gesagt – bei jeder dieser fadenscheinigen Erklärung überkommt mich ein übler Würgereiz!

Aber, aber – wieder zur Ehrenrettung – sie versichern alle, ihre Frauen natürlich zu lieben, sie nie verlassen zu wollen. Mensch, da kann ich als Singlefrau mit ernsthaften Absichten ja wirklich beruhigt sein – ich weiß schon vorher, ich werde Single bleiben. Wenn das nichts ist.

Habe ich schon erwähnt, dass man in Singleportalen auch Fragebögen ausfüllen muss? Nicht? OK – muss man bzw. kann man, um einem potentiellen Interessenten sein Inneres näher zur bringen. Eine Frage lautet unter anderem „Was halten sie von Treue?“ – und was antwortet die Liiertenfraktion? Natürlich ganz souverän „Treue in einer Beziehung ist wichtig, ansonsten braucht man keine Beziehung“ – ah ja, so ist das also. Hmm da frage ich mich doch, warum sie…nein lassen wir das.

Fazit: Wer bitte will denn so einen Mann haben? Wenn schon die eigenen Frauen getrennte Schlafzimmer bevorzugen?

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: