Styledarlings's Blog

November 21, 2011

Meine Beautytipps – Liz Baffoe

Filed under: Beauty, People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 10:02 am

Liz Baffoe mags kühl am frühen Morgen

Als „Mary“ im Dauerbrenner  „Lindenstraße“ wurde  Liz Baffoe bekannt. Aktuell steht die Schauspielerin als „Hadiya Wedekind“ für „Ein Fall für die Anrheiner“ vor der Kamera.  Die Kölnerin ärgert sich maßlos darüber, dass Schauspieler mit dunkler Hautfarbe in Deutschland nach wie vor nur Klischee-Rollen übernehmen sollen. Recht hat sie – auch wir möchten Liz gerne mal als Ärztin, Kommissarin oder Anwältin sehen.

Du hast verschlafen und nur 10 Minuten Zeit im Bad. Welches Bad-Ritual darf nicht fehlen?
Eiswürfen übers ganze Gesicht gleiten lassen…das macht frisch und munter :-)) Immer Wimperntusche und Lippgloss

Hast du ein Lieblings-Pflegeprodukt, dass auch in den Bädern unserer Leserinnen nicht fehlen sollte?
Ich benutze Produkte von Neostrata – auch sehr gut für Leute, die Probleme mit der Haut haben…  

Welche Beauty-Helferchen hast du immer dabei?
Thermalwasser-Spray von vichy— macht sofort frisch und Lippgloss von Clinique(superbalm moisturizing) 

Hast du Make-up mässig schon mal total daneben gegriffen? 
Jaaa…zu viel von allem…bis mich ein typ darauf aufmerksam machte, dass karneval vorbei sei ;-)) weniger ist mehr…

November 20, 2011

Meine Beautytipps – Mareike Carriére

Filed under: Beauty, People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 9:24 am

Tolle Frau: Schauspielerin Mareike Carriére

Vier Fragen an…… heute: Mareike Carriére

Die viel beschäftigte Schauspielerin hat gerade – trotz ihrer zahlreichen Bühnen- und TV-Engagements – noch eine Ausbildung zum Coach abgeschlossen.

Du hast verschlafen und nur 10 Minuten Zeit im Bad. Welches Bad-Ritual darf nicht fehlen?
Duschen, Zähneputzen, Augenbrauen nachziehen

Hast du ein Lieblings-Pflegeprodukt, das auch in den Bädern unserer Leserinnen nicht fehlen sollte?

Ein Radio mit gute Laune Musik

Welche Beauty-Helferchen hast du immer dabei?

Frohe Gedanken, Zahnseide und Kiehl´s lip balm

Hast du Make-up mässig schon mal total daneben gegriffen?
Oh ja, mit zu viel falscher Sonnenbräune. Ich sah aus wie angezündet.

November 19, 2011

Wenn die Mutter mit der Tochter…

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 10:25 am

Honor Marie: Ich hab die Hände schön Fotocredit: Most Wanted Pictures

Jessica Albe mit Tochter Honor Marie Fotocredit: Most Wanted Pictures

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleine Mädchen stehen auf Nagellack! Da bilden auch Promi-Töchter keine Ausnahme. Während aber Otto-Normal-Mädels im heimischen Bad die Fingerchen von Mama lackiert bekommen, erhalten Hollywoods Nachwuchspromis das volle Programm im Nagelstudio.

„Dark Angel“ Star Jessica Albas Tochter Honor Marie (3) hatte ihren ersten Beautytermin in einem angesagten Nagelstudio in Beverly Hills. Zusammen mit ihrer Mutter gab es ein ausführliches Maniküre-Pediküre Programm. Und Honor zeigt bereits jetzt ihren eigenen Stil – zielsicher suchte sich die Maus die Farben rot und blau für Hände und Füsse aus.

Ob Jessica ihrer Tochter mit solch einem Luxus-Programm wirklich einen Gefallen tut bleibt abzuwarten. Aber niedlich ist es allemal.

November 18, 2011

Ja, ich will – die Scheidung, Ashton!

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 10:10 am

Die schöne Schauspielerin wirkt sichtlich mitgenommen Fotocredit: Most Wanted Pictures

Ashton Kutcher und Demi Moore Fotocredit: Most Wanted Pictures

Lange Zeit galten Demi Moore und Ashton Kutcher als Hollywoods Vorzeigepaar. Die Beziehung der Schauspielerin zu dem 16 Jahre jüngeren Kutcher ist zum Vorbild für viele Frauen und Männer geworden, denn sie zeigten, ein Altersunterschied spielt in der Liebe keine Rolle. Doch das ist nun vorbei!

In einem offiziellen Statement über ihren Presseagenten gab Demi Moore am Donnerstag in Los Angeles das Ende ihrer Ehe bekannt.   „Es gibt gewisse Werte und Versprechen, die mir als Frau, als Mutter und als Ehefrau heilig sind und aus diesem Grund habe ich beschlossen, mein eigenes Leben zu leben“ wird die 49-jährige zitiert. Worte, die zu Herzen gehen!

In einem Urlaub versuchte das Schauspielerpaar noch seine Ehe zu retten – leider erfolglos. „Mit viel Traurigkeit und schweren Herzens habe ich mich entschieden, meine sechsjährige Ehe mit Ashton zu beenden.“, so Moore.

Die Gerüchteküche kocht bereits und viele vermuten den Grund der Trennung bzw. seiner Affairen im Altersunterschied. Schaut man sich andere Beziehungen an, sieht man allerdings schnell, das Alter niemals eine Erklärung für Fremdgehen oder Trennungen sein kann. Eine Ehe zu führen ist immer schwer, egal wie man des dreht und wendet. Bleibt zu hoffen, dass die beiden auf die üblichen Promi-Scheidungsschlachten in der Öffentlichkeit verzichten.

September 27, 2011

Jessica Alba: Eine Frau wie du und ich

Schauspielerin Jessica Alba Fotocredit: Most Wanted Pictures

Wer ist denn diese junge Frau, die ausschaut, als hätte man ihr die Klamotten der grossen Schwester angezogen? Kaum zu glauben, aber wahr, es ist US-Schauspielerin Jessica Alba, die recht verquollen und verschlafen mit Ehemann Cash Warren durch den Supermarkt schlumpft. Irgendwie beruhigend zu sehen, dass auch glamouröse Stars ungeschminkt am frühen Morgen eher einer durchschnittlichen Sparkassen-Angestellten gleichen als einem sexy Vamp.

Schauspielerin Jessica Alba und Ehemann Cash Warren Fotocredit: Most Wanted Pictures

September 18, 2011

Kylie Minogues Griff in die Mottenkiste

Sängerin Kylie Minogue Fotocredit: Most Wanted Pictures

Bei diesem Kleid bekommt der Spruch „Das Leben ist kein Ponyhof“ ein völlig neue Bedeutung. Was sich Kylie Minogue, die eigentlich für ihren guten Stil bekannt ist, bei diesem Patchwork-Fummel dachte, erschliesst sich uns nicht. Dieser Stil – was für einer das sein soll, versuchen wir noch zu ergründen – passt nun wirklich überhaupt nicht zu ihrer fantastischen Figur. Aber schön zu sehen, dass auch berühmte Fashionistas so dann und wann voll daneben liegen.

Kylie, das kannst du besser!

 

Dezember 24, 2010

Weihnachten mit: Verena Wriedt

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 2:09 pm

Schön wie ein Weihnachts-Engel: Moderatorin Verena Wriedt

1. Mit wem feierst du Weihnachten?

Weihnachten feier ich mit meiner ganzen Familie und meinem Freund in Florida in der Sonne.

2. Welches ist deine liebste Tradition?

Meine liebste Tradition ist singen. Wir sind nicht textsicher, aber trällern immer Weihnachtslieder. Immer schön:)

3.  Was gibt`s  zu Essen?

Natürlich gibt es Pute, Kartoffeln und Rotkohl!

4.  Was wünscht du dir?

Ich wünsche mir, dass wir alle gesund bleiben!

5.  Worauf freust du dich am meisten?

Am meisten freue ich mich, dass wir alle zusammen sind. 4 Generationen am Weihnachtsbaum vertreten!

6.  Was für Geschenke gibt es?

Was für Geschenke? Na, da lass ich mich überraschen. Hauptsache, wir sind zusammen,dass ist das schönste Geschenk.

Dezember 18, 2010

Weihnachten mit Lina van de Mars

Abenteuer Tuning Moderatorin Lina van de Mars

Moderatorin Lina van de Mars freut sich auf entspannte Festtage in Los Angeles.

Mit wem feierst Du Weihnachten?

Familie und zwei Freunde aus USA. Es wird fleissig Wein getrunken und gegessen, bis keiner mehr „bab“ sagen kann.

Welches ist Deine liebste Tradition?

Die verrückten kleinen Weihnachtsgeschichten, die meine Mamma immer auspackt und vorliest – seit ein paar Jahren dann immer auf Deutsch, ein bisschen Niederländisch und Englisch

Was gibt’s zu Essen?

Raclette. Da kann man sich so richtig schön Zeit für einander und sein Essen nehmen und jeder isst das, was ihm auch wirklich schmeckt.

Was wünschst Du Dir?

Haha. Einen Herd! Ich bin gerade umgezogen in eine tolle Loft – Wohnung. Leider ohne Küche. Die steht inzwischen. Aber der Herd fehlt und ich hätte gerne nen richtigen Guten. Z.B. von Bosch

Worauf freust Du Dich am meisten?

Ich gehe vor Weihnachten immer mit Freunden zum Snowboarden: Ich freue mich schon jetzt auf die Bewegung, die frische Luft und den Schnee! Und dann halt das gemütliche “ mit der Familie im Warmen zusammen sitzen dananch“

Was für Geschenke gibt es?

Meine Eltern lesen das hier bestimmt. Dann ist die Überraschung schon weg. Aber es wird sehr gross und hat etwas mit dem Strand zu tun, denn dort verbringen sie die meiste Zeit. Für meine Schwester und unsere Freunde bin ich noch am überlegen.

Dezember 12, 2010

Weihnachten mit Schauspielerin Sanna Englund

Schauspielerin Sanna Englund

Schauspielerin Sanna Englund (Notruf Hafenkante) hat ein anstrengendes Jahr mit vielen Drehs hinter sich und freut sich nun auf ein paar freie Tag im Kreis ihrer Familie in Heidelberg.

Mit wem feierst Du Weihnachten?

Mit der ganzen Familie und jedem der dazu gehört!

Welches ist Deine liebste Tradition?

Wenn sich alle meine Liebsten immer treu einfinden wegen dem ganzen Weihnachtsding.

Was gibt’s zu Essen?

Ich wünsche mir Sauerbraten…

Was wünschst Du Dir?

…und keine Geschenke!

Worauf freust Du Dich am meisten?

Aufs Schenken und leuchtende Kinderaugen.

Was für Geschenke gibt es?

Wie immer dann doch viel zu viele…!

November 23, 2010

10 Jahre Sofitel: Party mit französischem Charme

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , — styledarlings @ 8:37 am

10 Jahre Sofitel - Champagner, Austern und andere Feinheiten

Man möchte sagen: standesgemäß. Sofitel Direktor Gilles Felgen schloss seine Einladung mit einem feinen „Cordialement“ – ein Blick in die Google-Übersetzung und schon wusste man, dass man „herzlich“ eingeladen war – und dieses französische Flair zog sich dann auch durch den Abend. Wobei – eigentlich war es eher eine deutsch-französische Veranstaltung. Louis Roederer Champagner traf auf Sylter Royal Austern.

Ganz entzückend wohlerzogen - und ein toller DJ: Pierre Sarkozy aka DJ Mosey, Sohn des französischen Präsidenten

Präsidentensohn Pierre Sarkozy aka DJ Mosey auf tanzunwillige Hamburger. Moderatorin

Moderatorin Susann Atwell (li.) trug schon einen Tag vor Verkaufsbeginn die neue Lanvin Kollektion by H&M (hier mit Kunsthändlerin Jenny Falkenberg

Susann Atwell – sehr zum Neid vieler Damen – auf die neue H&M Kollektion by Lanvin. Das Licht war zwar einen Tick zu hell, sodass die große Partynacht ausfiel, dafür aber viel Zeit für gute Gespräche und interessante Menschen blieb. Und, ganz ehrlich, um 01.00 Uhr nachts nach Hause zu gehen, reicht denn ja auch für einen Montagabend, oder?  Unter den Gästen: Moderatorin Susanne Böhm (im achten Monat schwanger), Catwalk-Trainer Jorge Gonzales, HSV-Star Mladen Petric (freute sich besonders darauf Pierre kennenzulernen), Model Dana Schweiger, Moderatorin Sabrina Staubitz und Schauspielerin Jasmin Wagner.

Immer so süß miteinander: Model Sarah Runge und Entertainer Silva Gonzales

Rauf auf die Hüften: Das Dessert-Buffett war unglaublich!

Volles Haus beim 10ten Geburtstag am Alten Wall

November 6, 2010

Scharfe Kurven beim Goldenen Lenkrad

Filed under: People, Uncategorized — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 9:22 am

Rallye-Weltmeisterin Isolde Holderied und Leopold Prinz von Bayern gehörten zur Promi-Jury

Jury-Mitglied Kai Pflaume

Rennfahrerin Christina Surer in Dolce&Gabbana

Jury-Mitglied Boris Becker mit Ehefrau Lilly

Biathlon-Olympiasiegerin Kati Wilhelm

TV-Urgestein Frank Elstner

Moderatorin Nazan Eckes

Eyecatcher des Abends: Moderatorin Lina van de Mars in einem Kleid von FKK

Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der Audi AG - der Doppelsieger des Abends

Treffen die Größen der Automobilbranche und scharfe Kurven auf dem Roten Teppich aufeinander, kann es sich nur um die 35. Verleihung des Goldenen Lenkrads in der Ullsteinhalle des Axel-Springer-AG in Berlin handeln.  Deutschland etabliertester Autopreis, verliehen von Autobild und Bild am Sonntag, wird in 7 Kategorien vergeben.

Schärfste Kurve und Eyecatcher des Abends war Moderatorin und Jury-Mitglied Lina van de Mars. In einem schwarzen One-Shoulder-Kleid von FKK setzte die Berlinerin ihre Tattoos gekonnt in Szene und bewies damit eindrucksvoll,  Tattoos sind salonfähig. Die anwesenden Herren und Fotografen waren gleichermassen begeistert und fasziniert.

Schönstes Paar des Abends waren eindeutig Lilly und Boris Becker. Händchenhaltend diskutierten sie darüber, wer denn nun eigentlich besser Auto fahren könnte. Er sei erfahrener, sie aber die bessere Fahrerin, war zu hören. Auf der anschliessenden Party im 19.Stock war später zu sehen, dass Lilly über ein kleines Laster verfügt – sie raucht. Allerdings nicht die eigenen, sondern angebotene Zigaretten.

Moderatorin Sonja Zietlow, ebenfalls Jury-Mitglied, offenbarte, sie schaue zuerst auf das Heck eines Autos. Eine irgendwie männliche Eigenschaft. Ein weiteres Bekenntnis entlockte den Gästen ein Schmunzeln, wäre Sonja ein Auto, dann “ eine Stretchlimousine mit Doppel-Airbag und manchmal auch Seitenairbag.“

Abräumer des Abends war übrigens die Audi AG, die gleich mit zwei Goldenen Lenkrädern ausgezeichnet wurde.

November 3, 2010

Peter Maffay Tour-Auftakt: Der Steppenwolf bittet zum Tanz!

Mirja du Mont mit dem "Meister" Peter Maffay beim Tour-Auftakt in Hamburg Fotocredit: Kai-Uwe Knoth für Volkswagen

Ganz ehrlich: Die Styledarlings stehen nicht auf Peter Maffay. Eigentlich. Denn seit gestern Abend ist alles ganz anders. Da durften wir einen Mann erleben, der so ziemlich alles  ad absurdum führte, was man bei „Peter Maffay“ so im Kopf hatte: Mit 61 rockten der „Steppenwolf“ und seine Band die Halle, 12.000 Fans standen Kopf – und das Volkswagen Philharmonic Orchestra passte dazu die Ente in den Teich. Kurz: Es war grandios. Vor allem aber war Peter Maffay outstanding: 2 1/2 Stunden Konzert durch alles Genres – von der Schnulze bis hin zu Golden Earring – und im Anschluss noch stundenlange Interviews, Autogrammwünsche, Fans-Bekuschelung. Kein Wunder, dass auch gestanden Haudegen wie Udo Lindenberg, Gunter Gabriel und Volker Lechtenbrink „ihrem Peter“ Respekt zollten – und dass die Tour durch 25 Städte schon so gut wie ausverkauft ist. Inklusive der Zusatzkonzerte im kommenden Mai in Bad Segeberg. Noch Fragen?

Doppel-Platin für Peter Maffay und "Tattoos" Foto: Kai-Uwe Knoth für Volkswagen

"Altmeister" unter sich: Peter Maffay und Udo Lindenberg - Foto: Kai-Uwe Knoth für Volkswagen

Noch ein alter Kumpel: Volker Lechtenbrink in charmanter Damenbegleitung Foto: Kai-Uwe Knoth für Volkswagen

Oktober 29, 2010

SOS: Kunststücke für Kinderdörfer

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 11:51 am

 

Seit Jahren für die SOS Kinderdörfer aktiv: Verona Pooth (hier mit Mann Franjo) kam eigens von Düsseldorf an die Elbe, um die Aktion "SOS-Kunsstück" zu unterstützen

 

„Zum Ersten, zum Zweiten, zum – ach, da gibt’s ja doch noch einen Mutigen!“ Prof. Dr. Peter Raue nahm sein Amt als Auktionator durchaus ernst, versuchte jeden Cent zugunsten der SOS-Kinderdörfer in Lettland aus den Gästen im Saal und online bei eBay herauszukitzeln. Am Ende waren es € 66.758 für den guten Zweck – und der Mann rechtschaffen erschöpft: „Ist schon anstrengend, wenn man für seine Gäste das Beste will“, witzelte der anerkannte Kunstmäzen, der mit viel Sachverstand und Witz die einstündige Live-Auktion im großen Saal des Grand Elysée betreute. Im Rahmen eines Gala-Dinnersn kamen die letzten 20 der rund 100 Kunstwerke unter den Hammer, die bekannte zeitgenössische Künstler und Prominente aus dem Showbusiness für SOS gemalt hatten. Der Clou: Niemand wusste, wer denn nun der Urheber des Bildes war, das man ersteigerte. Man konnte also, mit ein bisschen Glück, tatsächlich einen Jonathan Meese für unter € 10.000 ergattern – und damit mit Sicherheit nichts falsch machen. Die Hamburger Gäste waren fleißig am bieten – die VIPs – alle aus dem Rheinland – hielten sich vornehm zurück. Werbe-Ikone Verona Pooth hatte ihren Mann Franjo im Schlepptau, Tchibo-Gesicht Stephanie Gräfin Pfuhl ihren Lebensgefährten Hendrik te Neues, Schauspielerin Claudia Scarpatetti ihren Mann Andreas.

Schauspielerin Claudia Scarpatetti mit Mann Andreas

"Schau' mir in die Augen, Kleiner", Stephanie Gräfin Pfuhl mit Verleger Hendrik te Neues

SOS-Kinderdörfer auf der ganze Welt, helfen entscheidend, die Lebensbedingungen der Schwächsten zu verbessern

 

 

 

September 2, 2010

Lina van de Mars: Als Cheezy Rider auf den Spuren der Easy Rider

Moderatorin Lina van de Mars Fotocredit: Andy Küchenmeister

Lina van de Mars – der Name ist so ungewöhnlich wie die Frau selbst. Deutsche Männer kennen und verehren die „Tuning TV“(Sport1) und „Der Checker“ (DMAX) Moderatorin bereits – Frauen lernen sie gerade durch Pro7 „TAFF – Lina hilft Tattoo“ kennen. Motorsport ist ihre große Leidenschaft und so ist es nicht verwunderlich, dass sie sich nicht alleine mit der Moderation von Rennen zufrieden gibt, sondern auch selbst als Pilotin über die Pisten rast. Im September begibt Lina sich auf die Spuren der „Easy Rider“ – als „Cheezy Rider“ wird sie auf einem selbstgebauten Motorrad zusammen mit Model Monica Ivancan, Schauspieler Manuel Cortez sowie Mountain-Bike-Legende und „Cheezy Rider“ Erfinder Niels-Peter Jensen 1000 KM durch Japan touren.

1. Lina, bisher kennt man dich in Verbindung mit schnellen Autos – nun fährst du plötzlich als „Cheezy Rider“ mit einem Motorrad durch Japan. Wie ist es dazu gekommen?

Als bekennender Motorsportfan begeistern mich nicht nur vierrädrige Geschosse, sondern auch die mit den  zwei Rädern – vor allem wenn sie laut sind und nach Benzin riechen.

Ich hege eine längjährige Freundschaft mit „Cheezy Rider“ Niels-Peter Jensen und wollte schon letztes Jahr zur ersten Tour mitkommen, die war aber nur für Männer.

Also habe ich geduldig dieses Jahr abgewartet, schon mal mein Traumbike geplant und freue mich jetzt wie ein Schnitzel, dass es klappt und ich die Zeit habe mitzufahren!

2. Wofür genau steht „Cheezy Rider“ und was hat dich an der Idee fasziniert?

„Cheezy Rider“ sind Menschen á la Peter Fonda, nur noch etwas verwegener und durch geknallter, die auf selbstgebauten Bikes die Welt erobern und dabei keine Abenteuer fürchten. Die Herausforderung mit seinem Bike 1000km durchzuhalten, auch mal selber etwas reparieren zu können und  – wie in diesem Fall mit Japan –  durch ein Land zu reisen dessen Sprache man nicht kennt und sich durch den ungewohnten Linksverkehr zu pflügen reizt mich schon sehr.

3. Ihr werdet 1000 Kilometer in sieben Tagen fahren, an ungewöhnlichen Orten schlafen und abseits vom gewohnten Luxus leben. Wer wird das besser überstehen? Ihr Mädels oder die beiden Herren?

Die Jungs werden bestimmt weniger schnell zugeben, wenn es ungemütlich wird – wir Mädels nehmen da ja kein Blatt vor den Mund. Aber wie ich uns einschätze, werden wir alle vier dafür sorgen, dass es jeder ins Ziel schafft und notfalls ein Huhn schlachten, sollte jemand Hunger leiden.

4.  Hand aufs Herz: Wird dir ein wenig mulmig bei dem Gedanken auf alle Annehmlichkeiten verzichten zu müssen? Was wirst du auf alle Fälle mitnehmen?

Ich hasse alles, was mit Verdauungsstörungen zu tun hat – gerade im Ausland finde ich Kohletabletten immer super wichtig, ich will ja entspannt durchs Land reisen können.

Außerdem auf alle Fälle meine heiß geliebten Cowboyboots und eine bequeme Jeans, die alles mitmacht.

5.Wie wird deine Maschine aus schauen?

Ich bin ein grosser Fan von 30ger Jahre Rennmaschinen und das war auch in etwa meine Vorlage. Also eher gerade sitzen, leicht nach vorne gebeugt und Lenker entsprechend gebogen. Vom Design her schön knallig und gerne auch eher retro.

6. Hast du selbst Hand angelegt beim Bau?

Die Hauptarbeit haben unsere Bauprofis übernommen. Den finalen Schliff und das Schrauben nachziehen, Entscheidungen bei den Bauteilen, habe ich mir aber nicht nehmen lassen. Sonst macht das Fahren ja nur halb so viel Spass 🙂

7. Auf was freust du dich ganz besonders in Japan?

Die Faszination Landleben und anschließend das bunte und für deutsche Verhältnisse überdrehte Stadtleben Tokios kennen zu lernen. Ich werde in Japan auch Geburtstag haben – das wird ein ganz besonderer Tag. Reiskuchen und Motorradfahren. Toll!

8. Im TV bist du die Expertin in Sachen schnelle Auto und Tattoos. Darüber hinaus bist du Schlagzeugerin in verschiedenen Bands, gelernte Automechanikern und fährst so dann und wann selbst mal ein Autorennen. Das sind nicht gerade Dinge, die man unbedingt mit Frauen in Verbindung bringt. Nun mal Butter bei die Fische: Magst du auch so ganz typisch weibliche Dinge wie Shopping, Wellness-Wochenenden und Mädchenfilme?

Oh ja! Mir ist die Abwechslung sehr wichtig. Ich liebe Styling, Mode und Highheels! Aber ich trage eben auch gerne ein Kleid und fülle dann doch noch schnell Öl nach, bevor es mit der Corvette gestyled in schnelle Kurven geht. Abends weinend mit Gurkenmaske im Gesicht romantische Filme zu sehen, das bin zwar nicht ich, aber ich lasse auch mal ein Tränchen laufen, wenn es dann im Actionfilm Herzschmerz gibt

9. Welche Sendung würdest du gerne mal moderieren? Hast du da einen Herzenswunsch?

Mein großer Wunsch, endlich moderativ in den Motorsport ein zu steigen wurde mir dieses Jahr mit den ADAC GT Masters und meinem Formel – Magazin, beide auf Kabel Eins, erfüllt. Aber große Unterhaltungsshows zu moderieren – am besten mit viel Action, das steht auf alle Fälle noch ganz weit oben auf meiner Liste.

Juli 23, 2010

Sharon Stone: Tränen beim Mittagessen

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 3:53 pm

Schauspielerin Sharon Stone Fotocredit: Most Wanted Pictures

Hm. Ob da das Essen sooo schlecht war? Ob ihre Freundin ihr etwas trauriges erzählt hat? Wir wissen es nicht. Auffällig ist, dass die sonst so strahlende Sharon Stone während eines Mittagessens spontan in Tränen ausgebrochen ist. Und das in aller Öffentlichkeit, mitten auf der Terrasse des beliebten “Joan’s on Third“, einem kulinarischen Geheimtipp zwischen La Cienega Blvd. und der Fairfax Ave. in L.A. Das zauberhafte Ambiente dort sollte eigentlich zum Verweilen und Genießen einladen. Aber bei der 53-Jährigen scheint der Charme des Familienbetrieben Restaurants nicht gewirkt zu haben. Allerdings berichten Insider auch, dass „La Stone“ in letzter Zeit häufiger spontan zu Weinen anfing. Sind’s dann vielleicht doch nur die Wechseljahre???? Oder der Frust über ausbleibende Rollenangebote…

Schauspielerin Sharon Stone Fotocredit: Most Wanted Pictures

Juli 20, 2010

Joana Zimmer „Ich strebe nach Wahrhaftigkeit“

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 10:44 am

Joana Zimmer, Jahrgang 1982, ist Sängerin und lebt in Berlin und New York. Bereits mit 15 Jahren trat sie in Berliner Jazzclubs und Hotellobbys auf, nahm von ihrem gesparten Geld ein Demotape auf und bekam schließlich einen Plattenvertrag bei Universal Music. Ihr Song "I Believe (Give A Little Bit)" von ihrem Debüt-Album "My Innermost" kam 2005 auf Platz 2 der Charts. Nach "The Voice In Me" (2006) und "Showtime" (2008) erschien im Juni 2010 das vierte Studioalbum: "Miss JZ". Joana Zimmer ist von Geburt an blind.

Hut ab vor ihrem Mumm. Eine Stadt wie New York kann auch sehenden Auges schon eine Herausforderung sein. „Ich finde mich da blind zurecht“, ist im Falle von Joana Zimmer mehr als ein Kalauer – es ist die Wahrheit. Die 27-Jährige blinde Sängerin hat die letzten zwei Jahre im „Big Apple“ an ihrem neuen Album gearbeitet. „Miss JZ“ ist das Ergebnis einer Metamorphose, an deren Ende „die Musik steht, die das ist, was ich immer machen wollte“, so Zimmer.

Angefangen hat das Energiebündel als 15-Jährige in Berliner Jazzclubs und Hotellobbys, ihr erstes Demoband produzierte sie in Eigenregie von ihrem Ersparten. Heute, vier Alben später, kann sie sich praktisch aussuchen, mit wem sie arbeiten will. Im Falle von „Miss JZ“ waren es Nicholas R. Wright, ein junger New Yorker Produzent aus dem Team um Toby Gad (Beyonce: „If I was a boy“, Fergie: „Big girls don’t cry“) und Quennel „Q“ Worthy, einer der derzeit angesagtesten jungen US-Produzenten mit Studio direkt an der 5th Avenue. „Es ist sehr wichtig, mit wem Du Deine Songs produzierst“, so Zimmer, „denn jeder hat seinen eigenen Groove, seinen eigenen Stil. Da ich unsere Zeit, das Hier und Jetzt, sehr mag, wollte ich das auch unbedingt in den Songs gespiegelt haben. Ich glaube, darum gefallen mir „Till you’re gonne“ und „Move ya body“ auch so besonders gut.“ Vom Jazz über die Klassik bis zum Rap – die Wahl-Berlinerin und Wahl-New Yorkerin hat einen weiten Weg zurückgelegt. Und nicht nur musikalisch.

„Natürlich ist es für mich mit meinem Handicap eine spezielle Herausforderung, in New York zu leben“, so Zimmer, „aber erstens bin ich ja nicht allein. Und zweitens hab’ ich meinen Tagesablauf gut strukturiert. Das gibt mir Sicherheit“. Eine Sicherheit, die bei ihr zur Unabhängigkeit führt: „Klar, bin ich auch auf Hilfe angewiesen“, so Zimmer, „wenn ich zum Beispiel in Berlin zur Fashionweek gehe, dann muss mir mein Manager erklären, was da an Mode gezeigt wird. Aber ich weiß was mir steht – und wo ich  dann hinterher einkaufen muss“. Ähnlich ist es mit den Farben: „Ich steh’ auf Farben.  Pink ist meine derzeitige Lieblingsfarbe. Damit ich sie mir vorstellen kann, verbinde ich „Pink“ zum Beispiel mit Himbeeren. Erdbeerrot mit Erdbeeren und das sieht anders aus als Kirschrot. Himmelblau stelle ich mir anders vor als Stahlblau.“ Gern darf es auch mal bunt sein: „Vor allem im Sommer. Ich liebe es, sexy Kleider zu tragen. Am besten mit dem Bikini gleich drunter, damit man möglichst gleich zum Baden gehen kann.“

Ein Luxus, der der passionierten Sportlerin an Berlin sehr viel besser gefällt als an New York: „Berlin ist so herrlich grün. Und – auch wenn sich das jetzt für die größte Stadt Deutschland ein bisschen absurd anhört – ich kann mich hier immer so wunderbar von New York erholen.“ Freunde treffen, abhängen, ausspannen. „Mein Tagesablauf hier ist dann auch ganz anders als drüben“, so Zimmer, „ich geh’ zum Sport, hör’ mir ein gutes Buch an oder treffe mich mit Freundinnen, fahre ins Grüne oder zum Baden. So Zeug halt“.

Ihre Mädels, das sind alles Freundinnen, die sie schon lange kennt: „Bis auf eine hat auch keine etwas mit Musik zu tun“, so Zimmer, „und das ist dann auch mal ganz schön.“

In New York ist der Tag anders geregelt: Morgens nach dem Aufstehen geht’s erst einmal zum Sport. „Das Sportstudio ist nur drei Minuten von meiner Wohnung in Brooklyn entfernt“, so Zimmer. Danach gibt’s Frühstück: Straußenburger, oder auch schon mal Steak und Eier. „Die Tage im Studio sind wahnsinnig anstrengend, da brauche ich jede Menge Energie“. Und eben auch ein reichhaltiges Frühstück. „Wenn ich abends nach Hause kam, bin ich meist tot ins Bett gefallen“, so Zimmer, „aber sehr oft war ich dann auch schon um vier Uhr morgens wieder wach, weil ich so unendlich viel kreative Energie in mir hatte. Das musste dann einfach raus“. Also hingesetzt und Liedtexte aufgeschrieben. „Damit bin ich dann am nächsten Morgen ins Studio gerannt und hab den Jungs meine Idee vorgestellt“. Alles in allem ein Riesenspaß. Und ein hochkreativer Prozess, der die hübsche Blondine immer weiter vorantreibt: „Ich war vor kurzem auf einem Konzert von Stevie Wonder. Der Mann hat mich umgehauen. Diese Souveränität, dieses Dasein. Ich hab’ das alles aufgesogen wie ein Schwamm. Allein an diesem einen Abend habe ich unendlich viel von ihm gelernt.“ Überhaupt: „Lerne von den Besten“ könnte auch ein Motto von Joana Zimmer sein. „Fürs Barbra Streisand-Konzert bin ich extra nach New York geflogen“, erzählt die Sängerin, „und da habe ich geheult wie ein Schlosshund. Die Frau ist nicht nur begnadet. Sie ist wahrhaftig. Und genau danach strebe ich auch: nach Wahrhaftigkeit.“ Und einer Weltkarriere. Aber da ist „Miss JZ“ ja wohl auch auf dem richtigen Weg.

Juli 7, 2010

Lindsay Lohan: Jetzt ist Schluss mit lustig – der Promi-Bonus ist verspielt!

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 8:30 am

Schauspielerin Lindsay Lohan Fotocredit: Most Wanted Pictures

Lindsay Lohan Fotocredit: Most Wanted Pictures

Tja, aus der Traum vom Fliegen. Und nix mehr mit „Promi-Bonus“. Am Dienstag verkündete eine Richterin in L.A. das Urteil:  Lindsay Lohan muss für 90 Tage ins Gefängnis!

Die Richterin verurteilte die 24-Jährige Teilzeit-Schauspielerin wegen wiederholten Verstossens gegen ihre Bewährungsauflagen. Tränen überströmt versuchte Lohan das Gericht davon zu überzeugen, dass sie sich ab sofort an alle Auflagen halten werde, aber genützt hat es ihr nicht.

Der frühere Disney-Kinderstar galt jahrelang als DIE kommende Hollywood-Ikone. Doch Lindsays Weg nach oben auf der Karriereleiter war zunehmend gepflastert mit zu vielen Drinks, zu langen Lines und Haufenweise Kerlen. Alles nicht gut in La-La-Land, denn merke: Da darfst Du zwar alles tun, Dich aber nie dabei erwischen lassen. Immer schön sauber bleiben lautet die PR-Masche. Und genau das hat Unglücks-Hühnchen Lindsay natürlich nicht getan. Frei nach dem Motto: „Mir kann keiner“, wurde die junge Frau in den letzten Jahren in schönster Regelmäßigkeit alkoholisiert, unter Drogen, beim Fahren ohne Führerschein, etc. aufgegriffen. Und kam – dank Oscarreifer Vorstellungen vor Gericht –  immer wieder mit einer Verwarnung, Hausarrest, Fußfessel, etc. davon. Bis jetzt. Nun muss sie einziehen. 90 Tage stationärer Alkohol- und Drogenentzug stehen auf dem Programm. Die Styledarlings meinen: Was sie bis jetzt noch nicht gewusst hat in Bezug auf Opiate und Schnaps werden ihr die prominenten Kollegen da bestimmt beibringen.

Fortsetzung folgt mit Sicherheit.

Juli 5, 2010

Feiern am 4. Juli

Schauspieler Jim Carrey mit Enkelsohn Fotocredit: Most Wanted Pictures

Am 4. Juli lassen es die Amerikaner bekanntlich richtig krachen – und auch die Stars und Sternchen aus LaLa-Land können sich dem nicht entziehen.

Hollywood-Beau Jim Carrey, der wohl schönste Großvater der Film-Metropole, verbrachte den Feiertag mit seiner Familie am Strand von Malibu. Mit Begeisterung und sichtlich stolz schleppte er den jüngsten Nachwuchs der Familie am Strand herum – seinen 4 Monate alten Enkel Jackson Riley Santana (über den Namen kann man mal wieder streiten), den Sohn seiner Tochter Jane.

Schauspielerin Jennifer Garner, Frau von Oscar-Preisträger Ben Affleck, hatte einen „Girls-Day“ mit ihren kleinen Töchtern Violet und Seraphina sowie Schwiegermutter Chris Affleck in den Pacific Palisades. Mit Begeisterung verfolgten die Lütten die Parade zum Unabhängigkeitstag – vor allem Violet mit ihrem Ungetüm von  Hut demonstriere sichtlich US-Amerikanische Vaterlandbegeisterung.

Schauspielerin Jennifer Garner mit Töchter Fotocredit: Most Wanted Pictures

Schauspieler Matthew McConaughey Fotocredit: Most Wanted Pictures

Schauspieler Matthew McConaughey wurde ebenfalls in Malibu gesichtet. In heissen Höschen – über den guten Geschmack lässt sich auch hier streiten-  eine Shorts im Style der amerikanischen Flagge, am Po mit dem Aufdruck „Keep living“ versehen und Deko-Sternen wanderte der smarte Schauspieler gut gelaunt an den Strand.

Wir finden, er kann sich auch von hinten sehen lassen! 😉

Schauspieler Matthew McConaughey Fotocredit: Most Wanted Pictures

Juli 2, 2010

Jennifer Garner: Auf gute Nachbarschaft

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 7:08 am

Schauspielerin Jennifer Garner Fotocredit: Most Wanted Pictures

Schauspielerin Jennifer Garner Fotocredit: Most Wanted Pictures

Jetzt haben wir den ultimativen Beweis! Auch Hollywood-Beauties sind Frauen wie du, wir und auch Lieschen Müller!

Hollywood-Star Jennifer Garner war prompt zu Stelle als Nachbarn im Promi-Viertel Brentwood in Not gerieten.  Ohne auf die üblichen Paparazzo zu achten, eilte Jennifer ungeschminkt und im Schlabber-Jogging-Anzug mit einem Benzinkanister in der Hand zu Hilfe. Und räumte so auch ganz dezent mit den Schwangerschaftsgerüchten auf. Oder seht ihr irgendeinen Babybauch? Ne, da ist nichts, schlank wie eh und je!

Einen Tag zuvor sah die Schauspielerin sicher etwas glamouröser aus, denn sie und ihr Mann Ben Affleck feierten ihren 5. Hochzeitstag! Ob mit oder ohne ihren zauberhaften Töchtern Violet und Seraphina ist uns leider nicht bekannt. Die Styledarlings sagen: Daumen hoch für dieses herrlich normale Hollywoodpaar!

Juli 1, 2010

Babyalarm im Hause Tina Ruland

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 12:25 pm

Die Premiere des Musicals „Hairspray“ im Dezember 2009 in Köln ist nicht ohne Folgen geblieben! „Manta Manta“ Schauspielerin Tina Ruland (43) lernte dort ihre große Liebe, den Travemünder Geschäftsmann Claus G. Oldörp kennen. Und als sei das nicht genug des Glücks erwartet die hübsche Blondine nun auch noch ihr zweites Kind von dem smarten Travemünder – sie ist bereits im 4. Monat schwanger!

Das Baby sei ein absolutes Wunschkind und das Paar freue sich sehr über den Nachwuchs, liess Tina Ruland die Bildzeitung wissen.

Und jetzt kommt das „Oh schade“ von allen Frauen, die selbst lange auf der Suche waren! Denn der Mann, der das Herz der sympathischen Schauspielerin eroberte, war selbst lange auf der Suche. Noch im letzten Jahr tummelte sich Claus. G. Oldörp auf der Internetplattform „Finya“, einem Datingportal für Singles. Der charmante Unternehmensberater, der seine Leidenschaft für Oldtimer zum Beruf gemacht hat, versuchte auf diesem Wege eine neue Liebe zu finden.

Aber das ist nun vorbei, denn der  Spross einer Travemünder Fischhandelsgesellschaft ist nun der hinreissenden Blondine ins Netz gegangen!

On Top sieht der Knabe auch noch sensationell aus und arbeitet als gut gebuchtes Model für u.a. Juwelier Christ, UBS Banking, BASE Telecommunications, Villeroy & Boch und vieles mehr!

Mit anderen Worten: Der Kerl scheint einmal das ganze Paket zu sein. Liebe Tina Ruland: Wir gratulieren!

Juni 24, 2010

Marcia Cross und ihre kleinen Beachbabes

Schauspielerin Marcia Cross mit Töchtern Fotocredit: Most Wanted Pictures

Schauspielerin Marcia Cross mit Zwillingstöchtern Fotocredit: Most Wanted Pictures

Wenn man als frustrierte Hausfrau so strahlend und erholt ausschaut wie „Desperate Housewives“ Star Marcia Cross (48) dann möchten die Styledarlings ab sofort ebenfalls Hausfrauen werden!

Mit ihren Zwillingsmädchen Eden und Savannah plus zwei Nannies im Gepäck vergnügte sich die Schauspielerin am Strand von Santa Monica.  Die lebhaften Mädchen sorgen dafür, dass Marcia in Schwung bleibt – es wird gebuddelt, was das Zeug hält, mit den Füßen im Wasser geplanscht oder auch einfach nur geschmust! Es geht doch nichts über einen Mädels-Tag am Strand!

Fans der „Desperate Housewives“ müssen sich noch ein wenig gedulden – die restlichen Folgen der 6.Staffel der Erfolgsserie werden erst ab September ausgestrahlt.

Juni 23, 2010

Styledarling’s WM-Studio. Heute: Schauspielerin Nova Meierhenrich

Schauspielerin Nova Meierhenrich

Wir haben prominenten Fußballfans fünf Fragen gestellt – hier die Antworten von Schauspielerin und Moderatorin Nova Meierhenrich

Wo guckst Du die WM und mit wem?

Ich habe das große Glück dass endlich mal ein Spiel der Deutschen Mannschaft auf einen Tag fällt, an dem nicht nur ich in meiner Heimat bin, sondern auch meine liebsten Freunde. Von daher ganz klar dass wir alle zusammen schauen. Wo ist noch nicht zu 100% sicher… aber ich finde z.B. die SICHTBAR von Cosma Shiva Hagen am Fischmarkt ein tolles Fleckchen… Freunde, Hafen, ein (hoffentlich) gutes Spiel… was will man mehr?

Welche Mannschaft feuerst Du an?

Natürlich Deutschland!!! Was für eine Frage

Gibt’s so etwas wie ein „Must-Have“ zur WM, z.B. ein „Glücks-T-Shirt“ o.ä.?

Ich finde das wichtigste ist gute Laune und eine riesen Portion Optimismus – die muss immer ins Gepäck! Mein WM-Shirt aus 2006 zieh ich lieber nicht mehr an – das hab ich beim Halbfinale im Dortmunder Stadion getragen… na und wir wissen alle wie das geendet ist… Mal schauen was mein Kleiderschrank an Fußball Devotionalien so hergibt heute!

Dein Tipp?

Hmm…. Hauptsache wir gewinnen… Ghana war aber echt gut die letzten Spiele… ich wage mal 2:1 – für Deutschland natürlich!

Was machst Du, wenn Deutschland Weltmeister wird?

Hoffentlich sitze ich dann irgendwo wo ich das Spiel sehen kann!!!! Denn das Finale fällt eigentlich genau in Dreharbeiten… aber WENN wir ins Finale kommen, dann möchte ich den Regisseur sehen, der dann nicht den gesamten Drehplan umschmeißt. Und dann tanz ich auf dem Tisch 😉

Nova bei Facebook:

http://www.facebook.com/home.php#!/pages/Nova-Meierhenrich/86263249515?ref=ts

Nicole Kidman: Endlich mal normal

„Welcome home, Sweethearts!“ – Country Star KEITH URBAN lässt es sich nicht nehmen, seine beiden Lieblingsmädels höchstpersönlich vom Flughafen in L.A. abzuholen. Ein Küsschen für Mama NICOLE KIDMAN, deren Prada er sich auch wie selbstverständlich schnappt, ein liebevoller Papa-Blick für die Kleine SUNDAY ROSE, und schon geht’s ab zum Auto, um die Darlings möglichst schnell aus den Augen der Öffentlichkeit zu entführen. Wir stellen fest: 1. Auch Weltstars können herrlich normal sein. 2. Nicole Kidman gefällt uns in Jeans & schlichter Bluse, mit hochgetüddelten Haaren VIEL besser als als totgebotoxte Stil-Ikone, 3. Wie kann man nur solche Spargelbeinchen haben. Die Frau ist immerhin 1,80 groß – wiegt aber nur gefühlte 50 Kilo.  Die Styledarlings werden das Thema Diät noch einmal überdenken.

Schauspielerin Nicole Kidman mit Ehemann Keith Urban und Tochter Sunday Rose Fotocredit: Most Wanted Pictures

Country star KEITH URBAN got a nice start into his Father’s Day when he picked up his wife NICOLE KIDMAN and cute daughter SUNDAY ROSE at LAX airport after a long flight from Sydney to Los Angeles. KEITH seemed very happy to have his two girls at home with him, and planted a nice kiss on NICOLE’s cheek and carried her Prada bag before joking with SUNDAY ROSE.

Juni 22, 2010

Styledarling’s WM-Studio. Heute: Schauspielerin Clelia Sarto

Schauspielerin Clelia Sarto

Wir haben prominenten Fußballfans fünf Fragen gestellt – hier die Antworten von Schauspielerin Clelia Sarto (Soko Köln)

  1. Wo guckst Du die WM und mit wem?
Meistens mit Freunden zusammen und wenn es sich einrichten läßt: Gerne mit Grillfleisch, Dosenbier und albernen Hüten auf dem Kopf…

  1. Welche Mannschaft feuerst Du an?
Bin bei jeder Meisterschaft in der absoluten Zwickmühle! Zum einen schlägt mein Herz natürlich für die „Azzurri“! Aber zum anderen wünsche ich mir total die Deutschen als verdiente Weltmeister zu sehen. In meiner Brust schlagen ganz klar zwei Herzen… Und sollte wieder die Situation kommen, wie 2006: Deutschland- Italien im Finale… Ich würde auf eine einsame Insel ohne Kabelanschluß ziehen!

  1. Gibt’s so etwas wie ein „Must-Have“ zur WM, z.B. ein „Glücks-T-Shirt“ o.ä.?
Nein, aber einen „Glückssatz“: Möge der Bessere gewinnen…

  1. Dein Tipp?
Deutschland- Argentinien im Finale…

  1. Was machst Du, wenn Deutschland Weltmeister wird?
Eine Vuvuzela kaufen…

Juni 18, 2010

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Sexy Sarita + Band

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 7:45 am

Einladung zu Sarahs "Saritas" 1. Live-Gig am 17. Juni

Ein entspannter Abend für Freunde und Familie, das war´s, was sich Sarah und Silva vorgestellt hatten – und den gab’s dann auch: Grillen & Chillen, dazu ein bisschen Fußball und im Anschluss der 1. Live-Gig von Sarah „Sarita“ mit ihrer Band. Ex-Banditoz-Frontman Silva Gonzales war aufgeregter als seine Süße, die erst vor einem halben Jahr überhaupt zum Singen gekommen ist. „Das war irre,“ erzählt Silva, „wir liegen abends im Bett und auf einmal fängt Sarah an zu singen und fragt mich dann, ob ich meinen würde, ob sie daraus etwas machen könnte.“ Meinte er. Und macht er: „Seit sechs Monaten nimmt Sarah Gesangsunterricht, die Band steht, erste Gespräche mit Produzenten sind am Start.“ Und die Styledarlings meinen: Weitermachen!

Grillen & Chillen, mit Silva als Chef

Feuerprobe mit Bravour bestanden: Sarita & Band

Spanisch, Weltmusik & Klassiker wie "Summertime" - alles geht

Juni 16, 2010

Hut steht Frau gut!

Filed under: Fashion, People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 9:57 am

Schauspielerin und Klitschko-Freundin Hayden Panettiere Fotocredit: Most Wanted Pictures

Camila Alves, Freundin von Matthew McConaughey Fotocredit: Most Wanted Pictures

Camila Alves, Freundin von Matthew McConaughey Fotocredit: Most Wanted Pictures

Schauspielerin Reese Witherspoon Fotocredit: Most Wanted Pictures

Schauspielerin Diane Kruger Fotocredit: Most Wanted Pictures

Schauspielerin Natasha Henstridge ( Eli Stone ) Fotocredit: Most Wanted Pictures

Frau trägt Hut – das beweisen diese Fotos von den L.A.-Beach-Babes Hayden, Camilla, Reese, Diane und Natasha nur zu genau. Und wie mein früherer Chef mal sagte: „Mehr als drei sind ein Trend.“

Vorbei also die Zeiten, wo Frau schief angeschaut wurde, weil sie zur Kopfbedeckung griff. Heute heißt es: Zeig‘ was Du hast. Ob als stylisches Accessoire am Abend oder als schicker Sonnenschutz tagsüber. Hut geht immer. Vor allem der Fedora, den die Mädles hier so tragen. Und das Beste: Es muss noch nicht mal Gucci oder Prada sein, damit’s cool rüberkommt. Die Styledarlings haben sich umgeschaut und können vermelden: Auch Nike (ca. €27,95), Billabong (ca. € 39,95), Levi’s (ca. € 44,95) oder Stetson (ca. € 39,00)  führen heiße Modelle!

Einfach bei google „Fedora Strohhüte“ eingeben oder unter http://www.hut-shopping.de direkt schauen.

Styledarling’s WM-Studio. Heute: Chantal de Freitas

Chantal de Freitas glaubt an unsere Jungs!

Wir haben prominenten Fußballfans fünf Fragen gestellt – hier die Antworten von Sängerin und Schauspielerin Chantal de Freitas:

1. Wo guckst Du die WM und mit wem?

Zuhause mit Freunden.

2. Welche Mannschaft feuerst Du an?

DEUTSCHLAND !!!!

3. Gibt’s so etwas wie ein „Must-Have“ zur WM, z.B. ein „Glücks-T-Shirt“ o.ä.?

Ein schwarzes T-schirt mit goldenem Rock sieht sehr schick aus.

Goldene Accessoires geben dem Outfit den „Kick“ !!!

4. Dein Tipp?

Der Beste gewinnt !!!!!

5. Was machst Du, wenn Deutschland Weltmeister wird?

Dann ist Party angesagt  !!!!!!

Juni 15, 2010

Styledarling`s WM-Studio: Heute: Star-Tenor Tobey Wilson

Filed under: People, Styledarling's WM-Studio — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 5:54 am

Star-Tenor Tobey Wilson

Wir haben prominenten Fußballfans fünf Fragen gestellt – hier die Antworten von Star-Tenor Tobey Wilson:

1. Wo guckst Du die WM und mit wem?

Bei Freunden auf der Terrasse oder beim Public Viewing in Berlin


2. Welche Mannschaft feuerst Du an?

Was ne Frage: Unsere Jungs natürlich!!!


3. Gibt’s so etwas wie ein „Must-Have“ zur WM, z.B. ein „Glücks-T-Shirt“ o.ä.?

Ich bin zwar WM-Fan, aber ein „Must-Have“ hab ich nicht! Ab dem Viertelfinale werd‘ ich aber sicher auch ein Trikot anziehen und in der Gegend rumtröten!


4. Dein Tipp?

Nach dem ich Lenas Sieg prognostiziert hab und richtig lag, halt ich mich jetzt mal lieber zurück… ich glaub aber das die Mannschaft sicher für eine Überraschung gut sein kann! Halbfinale sollte drin sein, hoff‘ ich zumindest!


5. Was machst Du, wenn Deutschland Weltmeister wird?

Dann freu ick mir!

Juni 12, 2010

Trommeln für den guten Zweck

Filed under: Lifestyle — Schlagwörter: , , , , , , , , — styledarlings @ 8:09 am

So feiern Sieger!

Zum sechsten Mal ließ Ex-Tennisprofi Michael Stich die „Drachen“ los – und sammelte damit viel Geld für seine Kinder-AIDS-Stiftung, € 250.000 in diesem Jahr. 17 Mannschaften kämpften am Freitagnachmittag auf der Hamburger Binnenalster um den Sieg, doch am Ende konnte es nur einen Gewinner geben: Die Titelverteidiger“Beast y Boys“ vom Hamburger East-Hotel. Dort wurde der Sieg dann am Abend auch entsprechend gefeiert – am meisten von denen, die nicht auf dem Treppchen standen.

So sehen Sieger aus!

Auf dem Weg zur Startlinie

Und eins, und eins, und eins...

Um jeden Zentimeter wurde hart gekämpft

Letzte Instruktionen vor dem Rennen von Michael Stich

gleich geht's los...

viel Betrieb am Nachmittag

VIP Shuttle

1. Reihe: Till Demtroeder & Patrick Bach (re)

und wo stehen wir?

Hatte viel Spaß: Till Demtroeder

Juni 11, 2010

Styledarling’s WM-Studio. Heute: Mirja Neven du Mont

Mirja Neven du Mont ist kein Fan des Bundestrainers

Wir haben prominenten Fußballfans fünf Fragen gestellt – hier die Antworten von Mirja Neven du Mont:

1. Wo guckst Du die WM und mit wem?

Ich bin eigentlich ein riesen WM-Fan, gucke immer mit Freunden und mit Sky. Da ich Jogi Löw als Bundestrainer aber für eine absolute Fehlbesetzung halte, bin ich diesmal echt aufgeschmissen.

2. Welche Mannschaft feuerst Du an?

Diesmal wohl Argentinien, weil Sky da geboren wurde. Erwähnte ich schon, dass ich Jogi Löw für eine absolute Fehlbesetzung halte?

3. Gibt’s für Dich so etwas wie ein „Must-Have“ zu WM, ein Glücks-T-Shirt o.ä?

Ich trage immer mein uraltes Werder Bremen T-Shirt. Das bringt meiner Mannschaft garantiert Glück – also Argentinien diesmal

4. Dein Tipp?

Ich denk‘ Italien oder Spanien werden’s machen

5. Was machst Du, wenn Deutschland Weltmeister wird?

Allein die Vorstellung ist ja albern – bei dem Bundestrainer

Mai 31, 2010

Man trägt Klassiker …

Schauspielerin Jennifer Love Hewitt Fotocredit: © Most Wanted Pictures

Egal ob Sneakers und Schlabberlook oder süßes Shirt und Sandaletten – eins geht  immer als stilvoller Begleiter: der Klassiker. In diesem Falle die Louis Vuitton Handtasche  – zeitlos, elegant, unaufdringlich und dann auch noch so wahnsinnig praktisch. Klar, die It-Bags der Saison sind auch cool, aber und das ist ein großes ABER – sie sind halt, was sie sind: die Saison-Bags. Und damit nach ein paar Monaten ja schon so Last-Year. Ganz anders unsere altbewährten Lieblinge, zu denen selbstverständlich auch die Birkin Bag von Hermès, die 2.55 von Chanel und die Lady Dior von Christian Dior gehören. Mit denen kann man einfach nichts falsch machen – und das ist zur Abwechslung ja auch mal ganz beruhigend. Übrigens: Viele der vorgestellten Taschen-Klassiker gibt es bei Fashionette auch zu leihen.

http://www.fashionette.de/aktion?pid=fem

Katie Holmes Fotocredit: © Most Wanted Pictures

Mai 26, 2010

Cougars sind hipp und sexy!

Filed under: Lifestyle, People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 1:29 pm

Sängerin Madonna mit Freund Jesus Luz Fotocredit: Most Wanted Pictures

Schauspielerin Demi Moore mit Ehemann Ashton Kutcher Fotocredit: Most Wanted Pictures

Schauspielerin Susan Sarandon mit Eheman Tim Robbins Fotocredit: Most Wanted Pictures

Was haben diese prominenten Damen und Herren gemeinsam außer ihrem Promistatus? Die Antwort ist so einfach wie manche Gemüter erregt und unangenehm berührt sind, wenn sie es hören: SIE ist deutlich älter als ER!

Man sollte meinen, wir leben in einem aufgeklärten Zeitalter – schließlich sind wir doch alle furchtbar emanzipiert. Oder etwas nicht??!! Die Emanzipation oder auch in Teilen die Toleranz scheint uns in Deutschland zumindest genau dann abhanden zu kommen, wenn in den Medien mal wieder über ein neues Promi-Paar berichtet wird, in dem die Dame den älteren Part übernimmt. Zuletzt geschehen nach dem Bekenntnis, Jessica Stockmann (Ex-Frau von Michael Stich) liebt den 25 jährigen Carmen Nebel Spross Gregor.

Schnell sind die selbsternannten Experten in Sachen Beziehungsführung mit wenig schmeichelhaften Wörtern wie „Toyboy“ dabei, der Liebe des ungleichen Paares werden wenig Chancen eingeräumt und überhaupt lesen sich die Artikel so, als würde Frau belächelt werden. Hinter vorgehaltener Hand wird wahrscheinlich von Weiblein wie Männlein gleichermaßen getuschelt, SIE hätten es wohl furchtbar nötig, sich einen jüngeren Kerl zu zulegen und müssen sich etwas beweisen. Wahrscheinlich hat sie eh Probleme mit dem Alt werden und versucht es mit einem jungen Lover zu kompensieren.

Ähnliches ist in Artikeln über ältere Herren mit jungen Frauen, manchmal sind es fast noch Mädchen, nicht zu lesen. Vielmehr wird seine Erfahrung und Reife bei gleichzeitig jung gebliebenem Gemüt in den Vordergrund gestellt. ER ist und bleibt halt der tolle Hecht und sie? Naja, steht irgendwie kuhäugig daneben und ist gesellschaftlich anerkannt.

Jetzt mal ehrlich – welches Bild von Frauen über 40 herrscht eigentlich in den Köpfen der breiten Masse? Offenbar sehen da immer noch viele ihre eigenen Mütter oder auch Großmütter in dem Alter, eine andere Erklärung finden zumindest  wir für die aufgeregten Geister nicht. Dabei ist übrigens auffällig, dass gerade Frauen besonders kritisch und mit vielen Vorbehalten ihre Geschlechtsgenossinnen beobachten.

Die „Cougars“, wie solche Frauen wenig schmeichelhaft im englischen genannt werden, sehen super aus, sind bestens in Schuss, halten sich nicht mehr mit den üblichen weiblichen Fragen wie „Bin ich zu dick?“ und sonstigen das Selbstbewusstsein schmälernden Fragen auf, sexuell sind sie eh auf dem Höhepunkt angelangt und finanziell sind sie unabhängig. „Cougars“ haben sich gefunden und leben ihr Leben so, wie es ihnen gefällt und nicht, wie es von anderen vorgegeben wird. Beweisen müssen diese Frauen schon lange nichts mehr.

Warum also soll sich eine Frau über 40 mit einem Mann in gleicher Altersgruppe oder älter aufhalten, wenn sie für jüngere Männer interessant ist? Männer über 40 dümpeln in der Midlife Crisis, sind weniger flexibel, dafür aber ungeheuer gemütlich geworden (Schatz, was gibt es heute Abend zu essen?“, sexuell sind sie schon seit den 30igern auf dem absteigenden Ast, Biergeschwüre sind nicht selten anzutreffen und Spontaneität will gut vorbereiten sein.  Mal ganz von dem Umstand abgesehen, dass die Auswahl an alleinstehenden Männern über 40 deutlich geringer ausfällt.

Jüngere Männer sind knackiger, unbekümmerter und häufig auch  unkonventioneller. Sie haben deutlich weniger Probleme, eine Frau als gleichberechtigte Partnerin anzusehen und Selbstbewusstsein und eine eigene erfolgreiche Karriere bei ihr lösen in ihnen keinen Weltschmerz aus. Na und sexuell sind sie noch in der Blüte und somit die passende Ergänzung für die Frau über 40.

Übrigens – laut Medienberichten ist es derzeit ein „Trend“, dass ältere Frauen jüngere Kerle haben. Dann sind Susan Sarandon und Tim Robbins anscheinend 23 Jahre lang ungewollt Trendsetter gewesen – denn so lange hielt ihre Ehe und das bei einem Altersunterschied von 12 Jahren! Also – alles nicht neu, nur mehr beachtet!

Schaut man sich an, wie lange oder kurz diese Beziehungen halten und vergleicht sie mit Paaren ohne nennenswerten Altersunterschied, kann man sagen: Wie überall auch, es steht 50:50 für ein gutes Gelingen.

Also, weg mit den Klischees im Kopf und einfach leben, lieben und geniessen – egal, wie alt der Partner ist!

Mai 8, 2010

Henri Nannen Preis 2010

Filed under: People — Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , — styledarlings @ 11:16 am

6. Henri Nannen Preis in Hamburg am 07. Mai 2010 im Schauspielhaus - Preisträger - weitere Informationen und alle Preisträger unter http://www.henri-nannen-preis.de

Hamburg

Henri Nannen Preis 2010

Helmut Schmidt: „Zum Journalisten fehlte mir die Ader der Oberflächlichkeit“

"Eiskalte" Gastgeber: G+J Vorstand Dr. Bernd Buchholz (re.) und Frau Inge, die "Stern"-Chefredakteure Thomas Osterkorn (li.) und Andreas Petzold

"Eiskalte" Gastgeber: G+J Vorstand Dr. Bernd Buchholz (re.) und Frau Inge, die "Stern"-Chefredakteure Thomas Osterkorn (li.) und Andreas Petzold

Hamburg – Der „Henri Nannen Preis“ ist die Königsklasse des deutschen Journalismus. An diesem Abend zeichnet das Verlagshaus Gruner + Jahr die Besten der Besten der Zunft aus. Traditionell in Hamburg. Traditionell im Mai. Und traditionell bei strömenden Regen. Das „Who-is-Who“ der Branche kämpfte sich auch gestern Abend wieder durch Kälte und Nässe über den roten Teppich ins Schauspielhaus. G+J Verlagschef Bernd Buchholz, seine Frau Inge, die Stern-Chefredakteure Thomas Osterkorn und Andreas Petzold standen tapfer im überdachten – aber offenen – Vor-Foyer und begrüßten jeden der 1.200 Gäste per Handschlag.   Kalt war’s dort, auch für die mehr als 100 Fotografen und Kameraleute, die auf ihrer Empore gegenüber der Fotowand erst ihre „Sicherheitsschüsse“ machten, um dann später durchs Schauspielhaus und den Mahlersaal zu schwärmen, immer auf der Suche nach dem „einen“ Foto, nach „dem“ spektakulären Motiv.

Henri Nannen Preis 2010 - Einlass

Ganz doll verliebt: Schauspielerin Nina Petri und der Berliner Künstler Volker März

Doch Skandale? Fehlanzeige. Zwar drückte und schmuste der designierte Focus-Herausgeber Helmut Markwort mit einer netten Brünetten, die eindeutig nicht Patricia Riekel war, allerdings: „Ich bin die beste Freundin von Patricia“, klärte Amica-Gründungs-Chefredakteurin Uschka Pitroff auf Nachfrage mit einem Schmunzeln wenig später auf, „der Helmut ist praktisch Familie.“ Schön. Schade. Wäre jedenfalls eine gute Geschichte gewesen. Auch ansonsten war’s ein eher mauer Abend – zumindest für den Klatsch. Die Gästeliste war eher durchschnittlich, auch wenn Bernd Buchholz nicht müde wurde zu betonen, dass man mit voller Absicht auf „eine Massenansammlung vordergründiger Prominenz“ verzichte. Sollte im Klartext wohl heißen: Keine Stars & Sternchen. Kein DSDS. Kein Busenwunder. Nur ehrwürdige Vertreter des jeweiligen Genres.  Johanna Wokalek, Ulrich Noethen, Joachim Król, Wolfgang Stumph,

Johanna Wokalek und Schwester Marie Foto : Abi Schmidt

Nina Petri, Lisa Martinek,

Die hinreißende Lisa Martinek in einem Traumkleid von Unrath und Strano

Gesine Crukowski, unzählige Chefredakteure, Herausgeber, Verleger. Und natürlich: Helmut Schmidt. Der 91-Jähre Altkanzler stahl bei der Verleihung des „Henri“ in der Kategorie

„Publizistisches Lebenswerk“ an ihn einfach mal allen die Show.  Im Rollstuhl, den Gehstock auf dem Schoß, Kopfhörer auf den Ohren, die unvermeidliche Zigarette elegant zwischen den Fingern bestritt er auf offener Bühne ein Frage- und Antwortspiel mit seinem Intimus, „Zeit“-Chefredakteuer Giovanni di Lorenzo, bei dem der Altkanzler sämtliche Lacher auf seiner Seite hatte. Beispiel:  di Lorenzo fängt an: „Ich meine…“. Und Schmidt: „Was Sie meinen ist etwas ganz anderes – ich erkläre Ihnen das jetzt mal“. Und wenn man bedenkt, dass Helmut Schmidt das Wort vom „Wegelagererjournalismus“ prägte und einem Journalisten empfahl: „Wer Visionen hat, muss zum Augenarzt gehen“, dann ist es vielleicht auch nicht ganz so verwunderlich, dass der 91-Jährige sich nie als Journalist gesehen hat, obwohl er seit 25 Jahren Herausgeber der „Zeit“ ist, denn: „Um selbst zum Journalisten zu werden, fehlte es mir an der Ader der Oberflächlichkeit“. Rumms. Ich konnte hinterher zwei Herren von der FAZ nicht überhören, die definitiv „not amused“ waren. Allerdings lässt sich auch nicht leugnen, dass Eitelkeit in der Medienwelt eher anzutreffen ist als Humor und Selbstironie. Der brillante Moderator des Abends, Lars Reichow, bemerkte

Moderator Lars Reichow war DIE Entdeckung des Abends

Moderator Lars Reichow war DIE Entdeckung des Abends

nach dem Altkanzler-Auftritt übrigens nur süffisant: „Mir wäre es ja eine Ehre, mal ein paar Stunden Zeit mit dem Altkanzler zu verbringen, um mir genau erklären zu lassen, was ich denn nun eigentlich meine.“ Ganz ehrlich: Mir auch.

Schauspieler Joachim Król, Fischer-Ehefrau Minu Barati, G+J Vorstandsvorsitzender Bernd Buchholz (v. li. n. re.) Foto : Abi Schmidt

Moderator Cherno Jobaty mit Strumpf-Unternehmer Paul Falke

Moderator Cherno Jobaty mit Strumpf-Unternehmer Paul Falke

Schauspielerin Gesine Crukowski in Anna von Griesheim

Schauspielerin Gesine Crukowski in Anna von Griesheim

Gut gelaunt: Schauspieler Wolfgang Stumph - mit Ehefra Martha - freut sich darauf, die nächsten zwei Monate in Hamburg zu arbeiten

Gut gelaunt: Schauspieler Wolfgang Stumph - mit Ehefra Martha - freut sich darauf, die nächsten zwei Monate in Hamburg zu arbeiten

Läßt Heidis Puppen tanzen: Choreograph Jorge Gonzales frisch zurück aus Hollywood

Läßt Heidis Puppen tanzen: Choreograph Jorge Gonzales frisch zurück aus Hollywood

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: